Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.10.2017 14:03 Uhr

Nachwuchsvorschau: U17-Junioren wollen weiter nach oben

Nach dem jüngsten Erfolg bei Hertha Zehlendorf zeigt die Formkurve der Hansa-B-Junioren weiter nach oben. Schon beim Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen Chemnitzer FC zeigte das Team von Trainer Marco Vorbeck
eine ansprechende Leistung. Gegen Zehlendorf fuhr unsere U17 nun den dritten Saisonsieg ein und ist nun heiß auf mehr. Am 8. Spieltag (Sa., 10.30 Uhr) der Regionalliga Nordost empfängt der FCH nun Carl Zeiss Jena. Gegen den Tabellenzehnten will die Vorbeck-Truppe den nächsten Schritt machen und sich damit weiter in der Tabelle verbessern. Aktuell liegt Hansa mit zehn Zählern auf dem 6. Tabellenplatz der Liga.

Zur selben Zeit greift auch die U19 der Kogge gegen Jena ein. Allerdings mit anderen Vorzeichen. Carl Zeiss liegt nach sieben Spielen vier Punkte vor dem FCH auf Rang vier und geht als Favorit in die Partie. Hansa muss hingegen aufpassen, nicht weiter nach unten abzurutschen. Nach der Niederlage der Vorwoche gegen Zehlendorf rangiert Trainer Paul Kuring nur auf dem 9. Tabellenplatz und will nun schnellstmöglich wieder punkten.

Ebenfalls ein Heimspiel haben die "Amas" vor der Brust. Nach dem deutlichen Auswärtssieg beim Malchower SV kann U21-Coach Dojahn mit seinem Team etwas selbstbewusster in die kommenden Aufgaben gehen. Am Sonntag
(14 Uhr) bekommt es die Hansa-Reserve dann mit dem SV Victoria Seelow zu tun, der allerdings jeden Punkt im Abstiegskampf braucht und alles in die Waagschale werfen wird, um nicht punktlos von der Ostseeküste zurückzukehren.

Auch die U15 der Kogge ist am Wochenende im Einsatz und will ihren komfortablen Platz in der Regionalliga verteidigen - doch der Gegner scheint aktuell unschlagbar. Trainer Birger Lipp mit der U15 zum Spitzenreiter
nach Leipzig, der noch ohne Punktverlust ist und lediglich zwei Gegentreffer kassierte.

Zurück

  • sunmakersunmaker