Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

03.12.2018 15:12 Uhr

Rietentiet nach Unentschieden unzufrieden: „Zwei Punkte liegen gelassen“

Es war kein gelungener Sonntag für die U21 der Jungen Hanseaten: Das Team von Trainer Axel Rietentiet kam gegen den auf einem Abstiegsplatz rangierenden Brandenburger SC Süd nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus.

Bei strömendem Regen und vor 63 Zuschauern im Volkstadion ließ der Nachwuchs der Kogge nicht nur zahlreiche Chancen, sondern auch zwei Punkte liegen: „Das Spiel musst du ohne Wenn und Aber gewinnen“, ärgert sich Rietentiet. Sein Team war von Beginn an überlegen, doch nach einem folgenschweren Fehler im Aufbauspiel gingen die Gäste plötzlich in Führung. „Danach haben wir gekämpft, gemacht und getan“, sagt Rietentiet, der seinen Jungs angesichts des vorhandenen Siegeswillens keine Vorwürfe machen will. „Aber wir haben uns im Auslassen von Torchancen übertroffen. Wie kläglich wir vor der Kiste sind, das ist schon abenteuerlich“, wettert der Übungsleiter. Durch den Ausgleich von Henry Haufe stand unter dem Strich immerhin ein Zähler, „doch wir haben zwei Punkte liegen gelassen“, ist Rietentiet enttäuscht.

Der 49-Jährige blickt einen Tag nach dem unbefriedigendem Ergebnis aber schon wieder voraus: „Wir haben es abgehakt. Nun haben wir noch ein Spiel vor Weihnachten. Gegen Zehlendorf wollen wir nochmal alle Kräfte bündeln und uns mit einem vernünftigen Ergebnis in die Weihnachtszeit verabschieden“, gibt der Fußballlehrer die Marschroute vor.

Weitere Informationen rund um den Nachwuchs unserer Kogge gibt’s auf der Facebookseite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker