Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

17.12.2018 16:55 Uhr

U11 feiert respektablen fünften Platz beim Sportbuzzer Cup 2018

Für unsere U11 stand am vergangenen Wochenende eine spannende Reise in die Nähe von Hannover auf dem Programm, wo es beim überregionalen Sportbuzzer Cup 2018 so richtig zur Sache gehen sollte. Über einen gesamten Tag bekamen es die Jungen Hanseaten dort mit hochkarätigen Gegnern wie dem VfL Bochum oder Hannover 96 zu tun und überzeugten auf ganzer Linie!

In der mit dem HSV, Bückeberge und Oldenburg besetzten Vorrunden-Gruppe gab es für das Team von Trainer Justin Jadatz nur ein Ziel: Den Einzug in die Champions-League-Runde, wo die besten Mannschaften des Turniers warten sollten. Mit tollen Leistungen kam die U11 dieser Vorgabe ohne Zweifel nach und löste das Ticket als zweitplatzierte Mannschaft hinter dem HSV.

Ergebnisse der Vorrunde:

F.C. Hansa 11:0 TSV Eintracht Bückeberg
F.C. Hansa 3:5 Hamburger SV
F.C. Hansa 3:0 VFL Oldenburg

Mit dem VfL Wolfsburg, Hannover 96 und dem VfL Bochum warteten in der erreichten Hauptrunde nun die deutlich schwereren Gegner, gegen die sich die Jungen Hanseaten für den bislang guten Turnierverlauf weiter belohnen wollten. Den Kickern war dabei in jeder folgenden Partie das große Selbstbewusstsein und die spielerische Leichtigkeit anzumerken, mit der sich die U11 immer wieder vor das gegnerische Tor kombinierte.

Am Ende stand mit einem Unentschieden gegen Wolfsburg, einem überzeugenden 3:1-Sieg gegen Hannover 96 und einer 0:2-Niederlage gegen Bochum ein unter dem Strich mehr als zufriedenstellendes Ergebnis einer spannenden Hauptrunde!

Ergebnisse der Hauptrunde:

F.C. Hansa 1:1 VFL Wolfsburg
F.C. Hansa 3:1 Hannover 96
F.C. Hansa 0:2 VFL Bochum

Unglücklicherweise fehlte dem Team von Coach Jadatz am Ende ein einziges Tor zum Einzug ins Halbfinale, weshalb sich die U11 mit zwei Platzierungsspielen zufriedengeben musste. In diesen wartete zunächst der SC Paderborn, den die Jungen Hanseaten abgezockt mit 2:0 übertrumpften. Abermals ging es im Anschluss gegen den VfL Wolfsburg, den die Jungs mit der Kogge auf der Brust mit 4:2 besiegten und sich somit einen verdienten und sehr respektablen fünften Platz sicherten!

Es spielten: Moritz (1 Tor), Lennart (2), Theo (1), Georg (1), Tom (6), Matti (3), Ole (4), Niklas (3), Oskar K. (1), Pierre (1)

Zurück

  • sunmakersunmaker