Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.09.2018 14:40 Uhr

U12 sammelt wichtige Erfahrungen beim Turnier in Neuruppin

Am vergangenen Wochenende fand sich die U12 der Jungen Hanseaten beim DWB Junior Masters in Neuruppin ein. Von insgesamt 24 teilnehmenden Teams waren 17 Mannschaften aus Nachwuchsleistungszentren mit von der Partie. Gespielt wurde von Strafraum zu Strafraum mit acht Feldspielern und einem Torwart.

In der Gruppenphase traf der Nachwuchs der Kogge auf den Gastgeber MSV Neuruppin, BW Wusterhausen und namhafte Gegner wie Carl-Zeiss Jena, Hannover 96 und Schalke 04.

„Die ersten beiden Spiele gegen Carl Zeiss Jena und Wusterhausen gewannen wir souverän. Umso mehr Probleme hatten wir gegen Hannover 96 und gegen Schalke 04. Gegen deren hohe Grundaggressivität fanden wir keine spielerischen Mittel und sorgten so für viele unnötige Fehler.“, meinte Cheftrainer Lars Arnhold.

Durch Schützenhilfe von Carl Zeiss Jena (gewann gegen Hannover 96) und mit einem wiederum überzeugenden Hansa-Sieg gegen den gastgebenden Verein MSV Neuruppin (3:0) zogen die Jungen Hanseaten trotzdem noch in die Goldrunde ein. So warteten am Sonntag drei echte Highlightspiele auf die U12.

Denn am Sonntag traf das Team von Trainer Lars Arnhold im Viertelfinale auf den 1. FC Nürnberg. Die U12 zeigte ein sehr ordentliches Spiel und war auf Augenhöhe mit dem Gegner. Ein individueller Fehler im Spielaufbau bescherte dem Kontrahenten allerdings den entscheidenden Treffer.

Im Halbfinale (Platz 5-8) trafen die Jungen Hanseaten somit auf Werder Bremen, die ebenfalls knapp am HSV scheiterten. Die U12 der Kogge sorgte für viele gute Angriffszenen. Einzig und allein wollte der Ball nicht ins gegnerische Tor. Somit musste eine Entscheidung im Neunmeterschießen her. Dieses verlor der Hansa-Nachwuchs leider knapp mit 1:2.

Im Spiel um Platz 7 traf die U12 wiederum auf Schalke 04, welches auch alle K.O.- Spiele am Sonntag verloren hatte. Doch auch in diesem Spiel musste sich das Arnhold-Team geschlagen geben. Bezeichnend für den unglücklichen Sonntag war der Treffer von Schalke 04, indem den Stürmer der Knappen kurz vor dem eigenen Gehäuse bei einem Klärungsversuch angeschossen wurde und der Ball so den Weg in das eigene Tor fand.

„In einem gut besetzten Turnier sammelte jeder Spieler viele Erfahrungen und wir Trainer wichtige Erkenntnisse. Eine Leistungssteigerung am Sonntag gegenüber den NLZ-Mannschaften war zu erkennen. Fakt ist jedoch auch, dass wir aus dem Spiel kein Tor gegen diese Teams erzielen konnten. Daran werden wir arbeiten. Zudem müssen wir unsere Grundlagentechniken unter Druck stark verbessern. Gelohnt hat sich das Turnier dennoch auf jeden Fall. Vielen Dank an den Gastgeber!“, resümierte Lars Arnhold.

Ergebnisse Gruppenphase

F.C. Hansa Rostock U12 – FC Carl Zeiss Jena U12    3:1
F.C. Hansa Rostock U12 – BW Wusterhausen    12:0
F.C. Hansa Rostock U12 – Hannover 96 U12        0:1
F.C. Hansa Rostock U12 – FC Schalke 04 U12    0:4
F.C. Hansa Rostock U12 – MSV Neuruppin         3:0

Ergebnisse Goldrunde (Platz 1 bis 8)

Viertelfinale: F.C. Hansa Rostock U12 – 1. FC Nürnberg U12 0:1

Halbfinale (Platz 5-8): F.C. Hansa Rostock U12 – Werder Bremen U12 1:2 nach Neunmeter

Spiel um Platz 7: F.C. Hansa Rostock U12 – FC Schalke 04 0:1

Weitere Informationen rund um den Nachwuchs der Kogge gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker