Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

10.09.2018 10:07 Uhr

U15 dreht beim 4:1 in Chemnitz auf: „Das Team hat sich gut präsentiert“

Nach zwei spielfreien Wochenenden war die C-Jugend der Jungen Hanseaten beim Chemnitzer FC gefordert – und meisterte die Aufgabe  glänzend. 4:1 gewann das Team von Trainer Martin Schröder am Ende, der vor allem eine starke zweite Halbzeit seiner Jungs sah.



„In der ersten Hälfte taten wir uns mit unserem eigenen Spiel, vor allem der Spieleröffnung noch sehr schwer und hatten nach Ballverlust Probleme mit dem Chemnitzer Umschaltspiel“, blickt Schröder zurück. Im ersten Durchgang gestaltete sich die Begegnung dennoch ausgeglichen mit Torchancen auf beiden Seiten. Während der CFC zweimal am Aluminium scheiterte, vergaben die Jungen Hanseaten ebenfalls beste Möglichkeiten. Kurz vor der Pause zappelte das Leder dann aber doch im Netz: Kamil Antosiak traf sehenswert zum 1:0.

In der zweiten Halbzeit drehte der Nachwuchs der Kogge dann auf. „Wir haben uns taktisch etwas verändert und kamen kraftvoller aus der Pause. Man merkte sofort, dass die Mannschaft unbedingt gewinnen wollte“, analysiert der Coach. Nach einem Traumtor durch Nils Schulz aus gut 30 Metern war der Bann gebrochen, Milosz Brzozowski und der eingewechselte Colin Neitzel erhöhten auf 4:0. Am Ende erzielte Chemnitz durch einen Sonntagsschuss noch den Anschlusstreffer. „Wir sind mit unserer Leistung zufrieden. Das Team hat sich gut präsentiert, für den derzeitigen Saisonabschnitt haben wir eine gute Verfassung. Darauf können wir in den nächsten Wochen aufbauen“, ist Schröder stolz. Nach zwei Siegen aus drei Spielen rangiert die U15 im Tabellenmittelfeld. Schon am kommenden Sonnabend geht’s für die C-Junioren mit einem Heimspiel gegen Aufsteiger Weißenfels weiter.

Weitere Informationen rund um den Nachwuchs der Kogge gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker