Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

27.03.2019 17:39 Uhr

U17 empfängt Viktoria Berlin – „Unser Spiel durchdrücken“

Nach zwei Wochen ohne Ligaspiel ist unsere U17 heiß auf den nächsten Kampf um drei Punkte. Am Sonntag (11 Uhr) empfängt das Team von Trainer Kevin Rodewald den FC Viktoria 1889 Berlin – und hat aus dem Hinspiel seine Lehren gezogen.

„Wir sind froh, dass es endlich weitergeht. Die Jungs freuen sich“, blickt Rodewald auf die Partie voraus. Der Spielrhythmus sei derweil nicht verloren gegangen: „Da wir ja grundsätzlich eine U16 sind, hatten am Wochenende fast alle ihre Einsätze beim U16 NOFV-Pokal in Lindow“, erklärt der Übungsleiter, der vor dem Kontrahenten warnt: „Viktoria ist extrem gallig und deshalb eklig zu spielen. Sie haben einen guten Jahrgang zusammen und können an einem guten Tag jeden schlagen, daher wird das echt schwer“, zollt er dem Aufsteiger und Tabellennachbarn Respekt.

„Im Hinspiel wurde es sehr emotional und leidenschaftlich, das erwarte ich auch am Sonntag“, meint Rodewald. „Wir dürfen uns davon nicht beirren lassen und müssen ruhig und konsequent unser Spiel durchdrücken“, mahnt der Fußballlehrer zu Geduld. An der Herangehensweise wolle er aber nichts ändern: „Wir wollen Fußball spielen. Das heißt mit dem Ball und nicht gegen den Ball“, gibt der 27-Jährige vor. „Nur so können wir unsere Technik unter höchstem Gegnerdruck weiter verbessern. Und unabhängig davon: Mit Ball macht es viel mehr Spaß auf dem Platz“, so Rodewald abschließend.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • APEX groupAPEX group