Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.08.2019 17:02 Uhr

U21 feiert 5:1-Auftaktsieg gegen CFC Hertha 06

Das war mal ein Saisonauftakt: Mit einem 5:1-Kantersieg starteten unsere „Amas“ in die Saison und holten sich gegen den CFC Hertha 06 vor heimischem Publikum den ersten Dreier. Doch wie Trainer Axel Rietentiet nach der Partie resümierte, fiel das Ergebnis deutlich zu hoch aus. Sein Team habe noch einige Baustellen, an denen in den kommenden Wochen gearbeitet werden müsse.

Die Partie begann dabei schon mit einem absoluten Kuriosum: Der Torhüter der Gäste sah noch unmittelbar vor der Partie die Rote Karte, da er sich einen Spruch in Richtung des Schiedsrichters leistete. Doch da das Spiel noch nicht angepfiffen war, durfte das Team aus Charlottenburg seinen Kader wieder auffüllen. Zunächst aber der Start nach Maß: Henry Haufe brachte die U21 früh in Führung (11.). Anschließend verloren die Jungen Hanseaten jedoch den Faden: „Wir haben das Mittelfeld komplett übergeben, keinen Zweikampf mehr gewonnen und eine Menge vermissen lassen, was man braucht, um ein Fußballspiel zu gewinnen“, hadert Cheftrainer Axel Rietentiet. Der CFC sei in dieser Phase „mindestens gleichwertig“ gewesen, während Philipp Puls mehrfach stark parierte und den Ausgleich verhinderte. Auch wenn Julian Hahnel noch kurz vor der Pause (45+1) das 2:0 gelang, sollte auch die zweite Hälfte nicht besser beginnen.

„Ich bin sehr unzufrieden damit, was wir zwischen der 10. Minute und 60. Minute angeboten haben. Das war nicht oberligareif“, meint Rietentiet. Auch im zweiten Durchgang agierte sein Team phasenweise völlig desorientiert. Doch dann platzte der Knoten: Niklas Tille stellte souverän per Elfmeter auf 3:1 – und anschließend gaben sich die Gäste aus Berlin auf. Hahnel erzielte zwei weitere Treffer zum 5:1-Endstand. „Das Ergebnis ist unglaublich. Wir müssen es vernünftig einordnen. Wir haben noch einige Baustellen. Vor allem defensiv liegt noch eine Menge Arbeit vor uns“, blickt der Trainer voraus. Der U21 bleiben zwei Wochen, um an gewissen Stellschrauben zu drehen, ehe die Jungen Hanseaten am 18. August beim SV Victoria Seelow gastieren. An diesem Freitag steht zudem noch ein Freundschaftsspiel gegen den Rostocker FC auf dem Programm.
________________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker