Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.03.2019 15:59 Uhr

U21 fügt Tabellenführer Lichtenberg erste Niederlage zu – Rietentiet zieht den Hut

Normalerweise ist Axel Rietentiet bekannt für seine stets sachliche Analyse nach dem Spiel. Doch nach dem 2:1-Sieg gegen Lichtenberg am Sonnabend kam der U21-Trainer aus dem Schwärmen gar nicht mehr heraus und war voll des Lobes für sein Team, das dem Tabellenführer die erste Saisonniederlage hinzufügte.

„Unmittelbar nach dem Spiel war ich unglaublich glücklich“, sagt Rietentiet. Wir haben dem großen Favoriten ein Bein gestellt, taktisch eine unglaublich erste gute Halbzeit gespielt und Lichtenberg am Rande der Hilflosigkeit gehabt“, lobt Rietentiet sein Team, dass durch die Treffer durch Julian Hahnel und Henry Haufe zur Pause mit 2:0 führte. Nur drei Zeigerumdrehungen nach dem Seitenwechsel gelang dem Tabellenführer aber der Anschlusstreffer und machte die Partie nochmal spannend: „Das Gegentor hat uns zuerst etwas auf der Bahn geworfen. Wir haben die Bälle nur noch hinten rausgeschlagen“, analysiert der Trainer. „Doch glücklicherweise haben wir uns gefangen, gegenhalten, gekämpft und dem Gegner Paroli geboten. Wir haben wirklich alles in die Partie reingehauen.“

Im Kasten hielt Jörg Hahnel den Vorsprung fest, als Lichtenburg zu Torchancen kam. Und da die Gäste unbedingt den Ausgleich wollten, öffneten sich Räume in der Defensive, der Hansa-Nachwuchs bekam Konterchancen. „Zwei Angriffe spielen wir zu schlecht aus. Wenn da das dritte Tor gelingt, machen wir den Deckel drauf“, ärgert sich Rietentiet über die unnötige Spannung bis zum Schlusspfiff. Aber es blieb beim 2:1 und unter dem Strich standen drei Zähler. „Eine top Mannschaftsleistung, von A bis Z“, freute sich der Fußballlehrer. „Hut ab vor den Jungs“, zollte er seinen Schützlingen Respekt.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker