Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.04.2019 11:29 Uhr

U21 hofft gegen Strausberg auf die Wende

Nach vier Spielen ohne Sieg will unsere U21 am Sonntag (14 Uhr) beim ebenfalls angeschlagenen FC Strausberg endlich die Kurve kriegen. Trainer Axel Rietentiet will diesmal einen anderen Fußball seiner Mannschaft sehen, als üblich.

Normalerweise versucht unsere Zweitreserve alle Situationen spielerisch zu lösen – und dem Zuschauer dadurch ein schönes Fußballspiel zu bieten. Doch nach der jüngsten Negativserie fordert Trainer Axel Rietentiet einen anderen Auftritt: „Uns fehlten zuletzt Selbstvertrauen und Leichtigkeit. Mit schönem Fußball werden wir in der jetzigen Situation nicht weit kommen“, erklärt der 49-Jährige. „Gepflegter Fußball ist von mir deswegen nicht gewünscht“, macht er klar und führt aus: „Wir müssen uns in die Partie reinarbeiten, entschlossen sein und auch mal was erzwingen.“

Während sich sein Team in der Hinrunde von Rückschlägen immer wieder erholen konnte, wurde in den vergangenen Wochen jeder Fehler bestraft. „Dabei haben wir nur in Berlin hoch verloren, aber immer Moral gezeigt und zuletzt auch gegen Tennis Borussia eine starke zweite Hälfte gespielt“, so Rietentiet. An diese Leistung solle sein Team am Wochenende anknüpfen, um wieder ein Erfolgserlebnis feiern zu können. „Strausberg wird uns nichts schenken, das ist klar. Aber sie sind in einer ähnlichen Situation und haben aus den letzten sechs Spielen nur drei Punkte geholt“, weiß der Fußballlehrer auch um den Negativlauf des Kontrahenten. Vielleicht ein guter Zeitpunkt für die erhoffte Wende.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • APEX groupAPEX group