Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.04.2019 14:11 Uhr

U21 will trotz Personalproblemen wieder auf Sieg spielen

Nach der empfindlichen Auswärtsniederlage vom vergangenen Wochenende will unsere U21 gegen den SC Staaken am Sonnabend ihre starke Heimstatistik ausbauen und wieder einen Dreier eintüten. Trainer Axel Rietentiet erwartet nach der Pleite bei Blau-Weiß Berlin ohnehin eine Reaktion seiner Mannschaft.

"Wir wollen zuhause wieder auf Sieg spielen", sagt der Fußballlehrer selbstbewusst, will den Gegner gleichzeitig aber keinesfalls unterschätzen: "Staaken steht unten drin und wir hier sicherlich alles reinwerfen. Die kommen ja nicht von Berlin hierher, um die Punkte wegzuschenken!" Darüber hinaus möchte er, dass sein Team eine "vernünftige Spielanlage" präsentiert und am Ende mit etwas Zählbarem vom Platz geht.

Mit Johann Berger durften sich unsere "Amas" im Hinspiel gegen die Rand-Berliner über prominente Unterstützung aus dem Profikader freuen – am Sonnabend wird dies sehr zum Bedauern von Coach Rietentiet nicht der Fall sein: "Ich gehe davon aus, dass wir von oben nicht mit einem Spieler rechnen können, was sehr schade ist, da mir mit Henry Haufe, Niklas Tille und Robin Krolikowski drei wertvolle Spieler fehlen!" Ob unsere U21 trotz der Umstände den nächsten Heim-Dreier im Volksstadion feiern darf, wird sich am Sonnabend ab 14 Uhr zeigen.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der Facebook-Seite der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker