Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

0:1 zum Auftakt gegen Heidenheim

Punktspielstart für den F.C. Hansa Rostock im Ostseestadion! Vor 24.000 Zuschauer startete die Kogge an der heimischen Ostsee gegen den 1. FC Heidenheim in die neue Zweitliga-Saison. Dabei setzte Chef-Trainer Jens Härtel mit Thill, Pröger und Dressel direkt auf drei Neuzugänge, die ihr Pflichtspieldebüt für den FCH gaben und mithelfen sollten, mit einem Erfolgserlebnis in die neue Spielzeit zu starten.

F.C. Hansa Rostock

Die Kogge spielte zunächst auf die Nordtribüne und versuchte, das Kommando im Ostseestadion zu übernehmen. Doch die Gäste aus Heidenheim kamen gut rein und begegneten Hansa mit viel Körperlichkeit. Die erste leichte Annäherung gehörte dann aber doch dem wahren FCH. Neuzugang Sebastien Thill nahm einen Klärungsversuch auf und probierte es mal aus der Distanz. Kurz darauf dann auch Rhein mit einem Freistoß aus aussichtsreicher Position, Gäste-Keeper Müller musste jedoch nicht eingreifen. Und auch Lukas Fröde näherte sich nach einer Ecke an – diesmal packte Müller zu.

In der 22. Minute dann aber ein erster Dämpfer für die Härtel-Elf. Sebastien Thill musste verletzt raus und wurde durch Haris Duljevic ersetzt. Die Partie blieb weiter umkämpft und daher eher chancenarm. Wenn eine Mannschaft sich jedoch dem 1:0 näherte, war es die Kogge. In der 33. Minute war es Pröger, der nach einem Zuspiel von Ingelsson in den Strafraum kam, den richtigen Abnehmer aber nicht fand. Und wieder Hansa. Rhein mit Freistoß und Zug zum Tor – Verhoek war zur Stelle, verpasste aber knapp die Führung. Nach einer engagierten erste Hälfte ging es für den F.C. Hansa mit einem 0:0 zur Pausenansprache.

Ohne Wechsel schickte Jens Härtel seine Truppe in den zweiten Durchgang und musste direkt einen Nackenschlag hinnehmen. Heidenheim kam zum ersten Mal so richtig vor das Rostocker Gehäuse und war direkt erfolgreich. Nach einer Flanke tauchte Stefan Schimmer am langen Pfosten auf und köpfte zur Gäste-Führung ein. Den frühen Schock musste Hansa erst einmal verdauen – kam dann aber durch Duljevic zur Ausgleichschance – der Schuss ging jedoch über den Kasten.

In der Folge reagierte Hansa doppelt – Fröling und Ananou waren nun für Rhein und Pröger in der Partie. Nils Fröling fügte sich auch gleich gut ein – seine Flanke fand Lukas Fröde, dessen Kopfball jedoch kein Problem für Kevin Müller war. Hansa mühte sich weiter und drückte Heidenheim hinten rein, doch der erlösende Treffer ließ weiter auf sich warten. Der eingewechselte Ridge Munsy mal mit einem Versuch aus der Distanz, doch der Torschrei blieb weiter aus. Und viel Zeit blieb unserer Kogge nicht mehr. Heidenheim machte komplett dicht. Doch eine Chance blieb dem FCH noch – Duljevic flankte auf den langen Pfosten und Fröling verpasste den späten Ausgleich. Daher blieb es bei der bitteren Niederlage im ersten Saisonspiel.

F.C. Hansa Rostock – 1. FC Heidenheim 0:1 (0:0)

Tore: 0:1 Schimmer (50.)

F.C. Hansa Rostock: Kolke – Neidhart (81. Schumacher), Malone, Fröde, Roßbach, Ingelsson (81. Munsy)– Rhein (64. Ananou), Dressel, Thill (22. Duljevic) – Pröger (64. Fröling), Verhoek