Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.07.2020 13:00 Uhr

Alles Gute für die Zukunft: F.C. Hansa Rostock verabschiedet Spieler-Abgänge

Beim F.C. Hansa Rostock gibt es weitere Klarheit bei den Personal-Planungen für die kommende Drittliga-Saison 2020/2021.

Nach Kai Bülow, der in dieser Saison seine Profi-Karriere offiziell beendet hat, wird auch Torhüter Alexander Sebald neue Wege einschlagen. Der 23-Jährige, der im Sommer 2018 vom österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau an die Küste kam und dessen Vertrag zum Ende der Saison 2019/2020 ausgelaufen ist, hat sich dem Regionalligisten SV Rödinghausen angeschlossen, wo er als Stammtorhüter vorgesehen ist.

Von Bord der Kogge geht außerdem Mittelfeldspieler Mirnes Pepic. Der 24-Jährige hatte mehrere Angebote des F.C. Hansa Rostock zur Verlängerung seines 2019/2020 auslaufenden Vertrages abgelehnt und sucht nach einer neuen Herausforderung in der 2. Bundesliga. Der Deutsch-Montenegriner wechselte zur Saison 2018/2019 vom FC Erzgebirge Aue nach Rostock und hat für den FCH insgesamt 66 Drittliga-Partien bestritten.

Fest steht derweil auch der Abschied von Nico Rieble, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wurde. Der 24-jährige Abwehrspieler hat seit seiner Verpflichtung im Sommer 2018 insgesamt 55 Drittliga-Einsätze für die Kogge bestritten.

Zu den weiteren Abgängen zählen Mittelfeldspieler Tanju Öztürk (25 Drittliga-Einsätze) und Angreifer Rasmus Thellufsen Pedersen (14 Drittliga-Einsätze), der nach einem Jahr Leihe zu seinem Heimatverein Aalborg BK zurückgekehrt ist.

Auch die Leihspieler Aaron Opoku (HSV), Nikolas Nartey (VfB Stuttgart), Daniel Hanslik (Holstein Kiel) und Nico Granatowski (VfL Osnabrück) werden vorerst zu ihren Heimatvereinen zurückkehren.

Der F.C. Hansa Rostock dankt allen Spielern für ihren Einsatz an Bord der Kogge und wünscht sowohl privat als auch beruflich alles Gute für die Zukunft!

Zurück

  • sunmakersunmaker