Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Gegnerporträt: Aussicht auf erneute Tabellenführung

Am Sonntag ist unsere Kogge beim SV Darmstadt 98 zu Gast. Aktuell sind die Lilien super drauf. Tabellenplatz vier und 40 Punkte sprechen für Darmstadt. Nur einen Punkt trennt die Südhessen von der Tabellenspitze. Sie sind also mittendrin im Aufstiegsrennen.

Dabei verliefen die vergangenen zwei Wochen alles andere als entspannt bei den Darmstädtern. Zunächst die 0:5-Pleite gegen den Hamburger SV, dann die positiven Corona-Befunde bei Cheftrainer Torsten Lieberknecht und Co-Trainer Ovid Hajou vor dem Auswärtsspiel bei Hannover 96. Athletikcoach Kai-Peter Schmitz stand ersatzweise am vergangenen Wochenende an der Seitenlinie bei den 98ern. Mit einem 2:2-Unentschieden in Hannover bauten die Lilien ihre Ungeschlagen-Serie auf fremden Plätzen aus. Bereits zum achten Mal in Folge blieben die Südhessen auswärts ohne Niederlage.

Anfang der Woche war Darmstadts Trainer Torsten Lieberknecht weiterhin in Quarantäne und analysierte mit seiner Mannschaft das Spiel gegen Hannover 96 per Videokonferenz. „Das war ein richtig guter und wichtiger Punkt für uns“, sagte Lieberknecht gegenüber verschiedenen Medien. Unter erschwerten Bedingungen haben die Darmstädter recht früh in der Saison die wichtige 40-Punkte-Marke geknackt. Der Klassenerhalt ist damit eingetütet. 

Ein Erfolgsgarant steht dabei zwischen den Pfosten. Ex-Hanseat Marcel Schuhen ist seit 2019 Torhüter der Hessen. Auch dank ihm hat Darmstadt 98 bisher die zweitbeste Defensive der Saison. Erst vor zwei Wochen verlängerte der 29-jährige Stammkeeper seinen Vertrag bis 2025. Für unseren F.C. Hansa Rostock stand „Schuh“ zwischen 2015 und 2017 ganze 98 Mal zwischen den Pfosten.

Mit Hanno Behrens trifft auch ein Hanseat am Wochenende auf seine ehemaligen Kollegen. Hanno lief insgesamt drei Jahre im Trikot der Lilien auf. Für ihn war die Station in Darmstadt mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga 2014 der Einstieg in den Profifußball. Am Sonntag wird unsere Nummer 17 aber alles für die Kogge geben, um drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt an die Ostseeküste zu entführen. Beim 2:1-Sieg im Hinspiel im Ostseestadion haben es unsere Härtel-Jungs bereits vorgemacht, wie es gegen die Darmstädter klappen kann.

Auf Seiten der 98er werden Cheftrainer Lieberknecht und Co-Trainer Hajou nach überstandener Corona-Infektion im Merck-Stadion am Böllenfalltor wieder an der Seitenlinie stehen. Anstoß ist am Sonntag um 13:30 Uhr.