Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

24.07.2021 15:34 Uhr

Bemüht - und doch verloren: 1:3-Auftaktniederlage gegen den Karlsruher SC

Unser F.C. Hansa startete am Sonnabend mit einer ärgerlichen 1:3-Niederlage in die Zweitliga-Saison. Dabei zeigten unsere Gäste aus Karlsruhe der Elf von Cheftrainer Jens Härtel nach nur wenigen Möglichkeiten gleich einmal die Kaltschnäuzigkeit der 2. Bundesliga auf.

Die erste Chance der Partie gehörte unserer Kogge: Nach fünf Minuten war es Neuzugang Ingelsson, der auf der linken Seite viel Platz erhielt und den Ball in den Strafraum bugsierte - doch Scherff scheiterte an Keeper Gersbeck. Der frische Wind unserer Neuzugänge war zu spüren, unsere Jungs drückten der Partie im ersten Durchgang weitestgehend ihren Stempel auf. Ein durch den Videobeweis zurückgenommener Verhoek-Kopfball nach Ecke und gleichzeitiger Abseitsposition von Mamba, der im Sichtfeld des Karlsruher Keepers gestanden haben soll (17.), sollte nicht das Bitterste bleiben: Die Karlsruher nutzten ihre zwei Chancen vor dem Pausentee kaltschnäuzig aus und gingen nach Treffer von Kobald (42.) und Hofmann (44.) mit 2:0 in Führung.

Unseren FCH ließ das sichtlich kalt. Die Härtel-Elf wirbelte weiter munter nach vorn und belohnte sich in der 52. Minute schließlich mit dem 1:2-Anschlusstreffer durch Verhoek. Auch hier hatte der Videobeweis eine mögliche Abseitsstellung von Meißner überprüft, aber letztlich auf Tor entschieden. Danach wurde die Partie etwas ruppiger: Hofmann (63.), Meißner (68.) und Roßbach (73.) sahen die Gelbe Karte und das Spiel blieb recht ausgeglichen. In der Schlussviertelstunde standen beide Teams sicher - bis KSC-Verteidiger Jung wie aus dem Nichts vor Kolke auftauchte und den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellte (79.).

F.C. Hansa Rostock - Karlsruher SC 1:3 (0:2)

Tore: Kobald (42.), Hofmann (44.), Verhoek (52.), Jung (79.)

Gelbe Karten: Rizzuto (9.), Heise (51.), Hofmann (63.), Meißner (68.), Roßbach (73.)

F.C. Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Meißner (75. Malone), Roßbach, Scherff - Rhein (82. Löhmannsröben), Ingelsson (82. Omladic) - Mamba (75. Munsy), Behrens, Rizzuto (75. Schumacher) - Verhoek

Karlsruher SC: Gersbeck - Jung, Bormuth, Kobald, Heise - Wanitzek, Gondorf (88. Fröde), Choi (88. Gordon) - Batmaz (66. Kaufmann), Hofmann, Cueto (78. Schleusener)

Zurück

  • APEX groupAPEX group