Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

12.09.2021 15:27 Uhr

Debütant Fröde köpft den F.C. Hansa zum ersten Heimsieg

Drittes Heimspiel, erster Sieg: Der F.C. Hansa Rostock empfing am Sonntagnachmittag den SV Darmstadt 98 und gewann dabei dank der zwei Kopfballtore von Verhoek und Fröde verdient mit 2:1. 

Beide Mannschaften starteten sichtlich verunsichert in die erste Hälfte. Zwei grobe Schnitzer in der Verteidigung sorgten sowohl auf Hansa- als auch Lilien-Seite für die ersten Torannäherungen des Spiels (4. + 10.). Für die Weiß-Blauen gab es zunächst kein wirkliches Durchkommen. Versuchte Doppelpässe wurde unterbunden. Das einzige Mittel: Distanzschüsse. So fasste sich Omladic in der 13. Minute das erste Mal ein Herz und zog aus etwa 17 Metern einfach mal ab, verfehlte Schuhens Kasten aber noch deutlich. Seine anschließende Freistoß-Flanke hingegen fand den Kopf von Verhoek . Freistoß, Kopfball, Tor - und schon stand es 1:0 für unseren FCH (19.). Nach dem Führungstreffer überließ die Härtel-Elf den Gästen über weite Strecken den Ball ohne dabei nennenswerte Chancen zuzulassen. Eigene Konter nahmen vor allem über Omladic und Mamba an Fahrt auf. In der 36. Minute hatte Mamba nach Balleroberung und passgenauen Steckball unseres Torschützen Verhoek dann das 2:0 auf dem Fuß, tauchte alleine vor Schuhen auf, schoss den Ball aber wenige Meter am rechten Torpfosten vorbei (36.).

Durchgang zwei startete auf beiden Seiten ohne personelle Verändungen. Die erste Chance gehörte den Lilien, die in persona Goller plötzlich ungestört vor unserem Tor auftauchten. Kolke rückte heraus, Goller schippte das Leder über ihn, aber knapp am linken Pfosten vorbei (49.). Ein Dreifach-Wechsel von Darmstadt-Coach Torsten Lieberknecht brachte Wirbel ins Spiel. Unmittelbar nach seiner Einwechslung kam Kempe nach Kontakt von Roßbach im Sechzehner zu Boden, bekam den Elfmeter und verwandelte sicher zum 1:1-Ausgleich (66.). Nach gleich vier Einwechselungen von Chef-Trainer Jens Härtel (71. + 75.) wirkte unsere Kogge frischer und drängte regelrecht auf das 2:1. Es ging im Minutentakt Richtung Schuhen-Kasten. Nach einem erneuten Standard von Omladic war es schließlich Neuzugang und Debütant Fröde, der das Leder nur wenige Minuten vor dem Abfpiff zum verdienten 2:1-Endstand über die Linie köpfte und damit den ersten Heimsieg der laufenden Zweitliga-Saison besiegelte.

F.C. Hansa Rostock - SV Darmstadt 98 2:1 (1:0)

Tore: Verhoek (19.), Kempe (66. FE), Fröde (86.)

F.C. Hansa Rostock: Kolke - Rizzuto, Meißner, Roßbach, Meier - Behrens (71. Rhein), Fröde, Bahn (71. Ingelsson) - Omladic (90.+2 Rother), Verhoek (75. Munsy), Mamba (75. Schumacher)

SV Darmstadt 98: Schuhen - Bader, Sobiech, Pfeiffer, Holland - Goller (64. Manu), Schnellhardt, Gjasula (64. Kempe), Karic (64. Honsak) - Tietz, Pfeiffer (75. Müller)

Zurück

  • APEX groupAPEX group