Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.09.2020 11:02 Uhr

"Einfach mega geil!" - Stadionkind Florian erlebt einzigartigen Tag

Endlich wieder Heimspiele, endlich wieder Fans im Ostseestadion - heißt auch: Am Sonntag durften wir endlich wieder ein Stadionkind bei uns begrüßen. Gegen den VfB Stuttgart war Florian der glückliche Auserwählte. Im Interview berichtet uns der 12-Jährige von den Highlights seines besonderen Tages und erzählt, wie er zum Hansafan geworden ist.

Hey Florian, zuerst einmal: Wie alt bist du und wo kommst du her?
Ich bin 12 Jahre alt und lebe seit Februar 2020 bei meinem Papa in Rostock.

Spielst du Fußball? Wenn ja, wo und welche Position?
Ich kicke hin und wieder mal mit meinen Freunden und meinem Bruder, in einem Verein spiele ich leider nicht. Dafür bin ich aber beim TSV Rostock Süd und mache Karate.

Wie bist du Fan des F.C. Hansa geworden?
Das ist eine lustige Geschichte, letztes Jahr zu Ostern bin ich das erste Mal bei Papa und Dana (Stiefmama) gewesen, damals haben wir gegen Kaiserslautern gespielt. Dana hat mir an dem Wochenende die ganze Hansageschichte erzählt. Mit dem Capo „Eggi“ und der Entstehung der Süd oder dem Marsch „Ja zum FCH“. Mein Bruder Lukas und meine Schwester Alexa besuchen seitdem sie laufen können die Spiele. Sie alle haben mich zum Hansafan gemacht. Seitdem habe ich alles von Hansa verfolgt und ich bin froh und stolz so viele Freunde in der großen Hansafamilie gefunden zu haben.

Warum bist du Mitglied der Bagaluten-Bande geworden? Warum sollten auch andere Kids Mitglied werden?
Auch das ist meiner Stiefmama eingefallen, sie hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass ich viele Sachen mit euch erleben kann. Bedingung sind allerdings gute Noten in der Schule. Anderen Kids kann ich sagen, dass ihr als Bagalutenteam viel für uns Kleinen auf die Beine stellt und wir noch mehr Eindrücke von unserem FCH bekommen, die uns sonst verwehrt blieben.

Welche Veranstaltungen der Bagaluten-Bande hast du schon besucht?
Ich bin ja noch nicht solange Mitglied, seit April/Mai ungefähr. Durch Corona fiel vieles leider aus, aber ich war mit Axel und Christina bei der Stadionführung und ich war Stadionkind.

Wie bist du Bagaluten-Stadionkind geworden?
Wir bekamen eine Mail in der stand, dass es wieder möglich ist, Stadionkind zu werden. Dana fragte mich, ob ich es wagen möchte und ich sagte „klar doch!“ Jedoch sieht es leichter aus als es tatsächlich ist. Wir haben über 30 Anläufe gebraucht, aber es hat und viel Spaß gemacht das Video zu drehen.

Was konntest du alles erleben? Was war dein schönster Moment?
Ich habe ein Interview gegeben, den Presseraum besucht, habe Markus kennengelernt und viele Eindrücke vom Stadion bekommen, die ich sonst nicht erlebt hätte. Mein schönster Moment war es, endlich wieder Hansa im Stadion und im Pokal zu sehen und ich durfte Pascal Breier ansagen.

Wie war es nach langer Zeit mal wieder beim Heimspiel dabei sein zu dürfen?
Einfach mega geil!

Was tippst du für das nächste Spiel zu Hause gegen den MSV Duisburg?
3:0 Heimsieg!

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Ich habe zwei große Wünsche:
1) Einmal den DFB-Pokal gewinnen um mit Hansa international spielen zu können
2) Ein handsigniertes Trikot von Pascal Breier, oder einfach mal ein Pläuschen mit ihm halten

Zurück

  • sunmakersunmaker