Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

11.06.2018 14:35 Uhr

"Emotionen spüren und erleben - jedes Mal Gänsehaut pur"

Tobias Krusch ist nicht nur blühender Hansa-Fan, sondern hat sich im Ostseestadion auch seinen Stammplatz gesichert. Als Dauerkarten-Inhaber ist er regelmäßig auf der Südtribüne anzutreffen. Wir haben ihn zum Interview getroffen.

Moin Tobi, du trägst seit vielen Jahren die Kogge in deinem Herzen – was bedeutet Hansa für dich?

Hansa ist nicht nur Fußball. Hansa ist eine Familie. Hier treffen sich Freunde, Verwandte und Bekannte, die für ein paar Stunden, die Welt um sich herum vergessen und 110% auf den Rängen geben.

Kannst du dich noch an deinen ersten Besuch im Ostseestadion erinnern? Wie war das, erstmals als Fan dabei zu sein?

Mein erster Besuch bei Hansa liegt sehr lange zurück - damals noch auf den Schultern meines Vaters im "alten Ostseestadion". Ich glaube, da kann man noch nicht von "Fan sein" sprechen, aber dort hat mich der Fußball angefixt.

Was war das emotionalste Erlebnis, das du mit Hansa verbindest?

Emotional war natürlich der Abstieg in die 2. Liga 04/05. Aus unser Schulklasse heraus waren wir eine eingefleischte Truppe, die zu so jedem Heim- und wenn es die Schule zuließ auch Auswärtsspiel gefahren ist. Der Abstieg saß tief. Für einen Jungen in meinem damaligen Alter war das ein Stich in die Brust, die Sommerferien waren somit versaut.

Du bist regelmäßig auf der SÜD-Tribüne anzutreffen. Was macht den Support hinter dem Tor aus?

Es ist nicht nur der Support, der unter die Haut geht, sondern auch die Freunde und Familie dort zu treffen, gemeinsam alles zu geben bis die Stimmbänder glühen und der Vordermann einen nassen Nacken hat. Emotionen spüren und erleben - jedes Mal Gänsehaut pur!

Welcher Fangesang oder Schlachtruf darf nicht fehlen, wenn du im Stadion bist?

Genau genommen natürlich unsere Hymne - ohne die geht natürlich gar nichts, denn hier kommt keiner am Fußball vorbei. Stolz sind wir auf alle Lieder, das ist auch das, was die Fankultur ein wenig auszeichnet: 110% Support, ständig wechselnde Lieder, sauber choreografiert - nicht wie in Magdeburg: 90min drei Lieder … dann kann ich auch zu einem Konzert von Modern Talking gehen.

Seit welcher Saison hast du deinen Stammplatz im Ostseestadion und somit deine Hansa-Dauerkarte?

Die Dauerkarte noch gar nicht so lange, sie war ein Geschenk zweier meiner besten Freunde. Vorher hatte ich immer die Philosophie verfolgt keine Dauerkarte für mich, denn dadurch fehlt es dem Verein an Geld. Heute weiß ich, dass aber die Planungssicherheit einen höheren Stellenwert hat und ich unseren Verein schon jetzt mit dem Kauf ordentlich unterstützen kann. Das Geld, das ich spare, lasse ich natürlich trotzdem bei Hansa.

Auf der Südtribüne zahlst du für die Dauerkarte als Mitglied nur 189 € statt 323 € bei Erwerb von Tageskarten. Hast du mal ausgerechnet, wie viele Spiele das sind? Oder wie viele Bratwürste oder Bier du dir davon kaufen kannst?

Ich glaube, man spart wirklich einiges, jedoch ist das nicht mein Ziel, zumindest nicht meine Motivation die Dauerkarte zu kaufen. Vielmehr steht der Grundgedanke an erster Stelle, Hansa jetzt schon finanziell zu unterstützen und planen zu lassen.

Zurück

  • sunmakersunmaker