Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

F.C. Hansa Rostock bindet Nachwuchs-Talent Michel Ulrich bis 2022 / Leihe an Berliner AK

Der F.C. Hansa Rostock plant auch in der Zukunft mit Michel Ulrich und hat den 20-jährigen Angreifer aus der U21 mit einem Profivertrag bis zum 30.06.2022 ausgestattet.

Gleichzeitig wird der gebürtige Rostocker für ein Jahr an den Berliner AK ausgeliehen, um in der Regionalliga Nordost Spielpraxis sammeln zu können.

Michel Ulrich wechselte 2018 vom FC Mecklenburg Schwerin zu den A-Junioren des F.C. Hansa Rostock und hat in der vergangenen Saison in seinen 16 Einsätzen für die U21 der Kogge insgesamt 10 Tore in der NOFV-Oberliga Nord erzielt.

Bereits bei den A-Junioren hatte er sich in den Fokus der Profimannschaft gespielt, mit der er in der Saison 2019/2020 das Wintertrainingslager absolvieren durfte und seitdem auch zum Kader der ersten Mannschaft gehört. Im Februar dieses Jahres feierte der Youngster beim 1:0-Erfolg auswärts gegen die SG Sonnenhof Großaspach sein Profidebüt.

Michel Ulrich: „Ich bin sehr glücklich und stolz, in meiner Heimatstadt bei Hansa Rostock meinen ersten Profivertrag unterschreiben zu dürfen und bedanke mich für die Chance, die mir gegeben wird. Entsprechend motiviert gehe ich die Aufgabe beim Berliner AK an, wo ich mich bestmöglich präsentieren, weiterentwickeln und die nötige Spielpraxis sammeln möchte, um dann gestärkt zur Kogge wiederzukommen.“

Martin Pieckenhagen, Vorstand Sport beim F.C. Hansa Rostock: „Michels Entwicklung ist sehr positiv zu bewerten, daher haben wir uns dazu entschieden, ihn für die kommenden zwei Jahre fest an uns zu binden, um ihn weiterhin zu fördern und zu unterstützen. Wir freuen uns, dass er diese Chance sehr zu schätzen weiß und nutzen möchte, um die nächsten Schritte in seiner Entwicklung zu machen. Mit der Leihe zum Berliner AK bekommt er die Möglichkeit, sein Leistungsniveau nochmals zu steigern und Spielpraxis in der Regionalliga - und damit eine Klasse höher als bisher bei unserer U21 - zu sammeln.“

Noch unklar ist, ob auch Youngster Oliver Daedlow, die Möglichkeit nutzen wird, an Bord der Kogge zu bleiben. Der 20-jährige Mittelfeldspieler der U21 durfte sich in der vergangenen Saison gemeinsam mit Michel Ulrich in der Profimannschaft präsentieren und beim letzten Heimspiel 2019/2020 gegen den KFC Uerdingen sein Drittliga-Debüt im Ostseestadion feiern. Dem Neubrandenburger liegt ein Vertragsangebot vor.