Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

04.03.2019 16:01 Uhr

F.C. Hansa Rostock reicht Lizenzunterlagen für 2019/2020 fristgerecht ein

Der F.C. Hansa Rostock hat für die Spielzeit 2019/20 fristgerecht die Unterlagen zum Zulassungsverfahren für die 3. Liga beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in Frankfurt am Main eingereicht. Gleichzeitig wurden auch die Lizenzanträge für die 2. Bundesliga an die Deutschen Fußball-Liga (DFL) sowie für die Regionalliga Nordost an den Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV) übermittelt.

„Die laufende Saison 2018/19 läuft wirtschaftlich gesehen hervorragend. Erstmals in der dritten Liga steuern wir auf Sponsorenerlöse von mehr als 5 Mio.Euro und auf Zuschauereinnahmen aus Meisterschaftsspielen von mehr als 3 Mio. Euro zu. Ich denke, der DFB sieht die kontinuierlichen Verbesserungen in der Bilanz ebenso und rechne mit einem unkomplizierten Zulassungsverfahren für alle drei Ligen“, so Christian Hüneburg, Vorstand für Finanzen und Verwaltung beim F.C. Hansa Rostock.

Für die 3. Liga plant der F.C. Hansa in der kommenden Saison mit einem Lizenzspieler-Etat in Höhe von 4,4 Mio. Euro.

Im April wird dem F.C. Hansa Rostock mitgeteilt, ob die wirtschaftliche und technisch-organisatorische Leistungsfähigkeit bestätigt wird oder ob Bedingungen und/oder Auflagen zu erfüllen sind. Die endgültige Entscheidung des Verbandes über die Erteilung der Lizenz erfolgt vorrausichtlich Ende Mai 2019.

Zurück

  • sunmakersunmaker