Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

22.06.2018 14:43 Uhr

F.C Hansa Rostock stärkt mediale Präsenz im Land: Ostsee-Zeitung wird neuer Print-Medienpartner der KOGGE

Auch abseits des Rasens kann der F.C. Hansa Rostock einen starken Neuzugang für die kommende Spielzeit 2018/2019 präsentieren. Die Ostsee-Zeitung wird als offizieller Medienpartner an Bord der Kogge zurückkehren. Beide Partner haben sich auf einen Zwei-Jahresvertrag geeinigt. Damit wird die langjährige Zusammenarbeit nach sechs Jahren Pause in der neuen Saison nun wieder aufgenommen.

„Wir freuen uns sehr über die Neuauflage unserer Partnerschaft. Hier treffen mit Hansa Rostock und der OZ zwei starke Marken aufeinander, die sich regional wie überregional hervorragend ergänzen - ein großer Mehrwert für Fans, Leser und Werbepartner,“ so OZ-Geschäftsführerin Imke Mentzendorff.

Neben wirtschaftlichen Zuwendungen beinhaltet die Kooperation zahlreiche gegenseitige Kommunikationsmaßnahmen sowie gemeinsame Aktionen und Projekte für die Leser der OZ und die Fans des F.C. Hansa Rostock.

OZ-Chefredakteur Andreas Ebel: „Ein großer Teil unserer Leser liebt Hansa. Das spüren wir anhand der Reaktionen auf unsere Berichterstattung in der gedruckten Ausgabe und in unserem Fußballportal Sportbuzzer. Hansa ist ein wichtiges Stück Heimat wie die OZ auch. Wir werden unsere Leser umfassend, wohlwollend aber auch kritisch über den wichtigsten Verein im Land informieren. Die OZ gehört für jeden Fan dazu.“

Im Zuge der Partnerschaft erhält der F.C. Hansa Rostock eine umfangreiche Präsenz in den Print- und Digitalmedien der Ostsee-Zeitung und ihren Ausgaben. Auf der anderen Seite wird sich die OZ im Stadionumfeld und unter anderem auch auf den Eintrittskarten der Heimspiele des F.C. Hansa präsentieren können.

„Wir freuen uns, dass die Ostsee-Zeitung zur kommenden Saison wieder an Bord der Kogge zurückkehren wird. Neben den wirtschaftlichen Komponenten ist für uns vor allem die redaktionelle Durchschlagskraft der OZ einer der ausschlaggebenden Gründe dafür gewesen, auch bei unserer Medienpartnerschaft im Print-Bereich andere Wege zu gehen. Durch die Kooperation mit der OZ, der auflagenstärksten Tageszeitung unseres Landes, können wir als größter Verein Mecklenburg -Vorpommerns unsere mediale Präsenz deutlich ausweiten. Entscheidend waren für uns aber auch die zuletzt sehr positive Entwicklung unserer Zusammenarbeit und die guten Gespräche mit Imke Mentzendorff und Andreas Ebel. Dem Medienhaus Nord, das den F.C. Hansa Rostock die vergangenen sechs Jahre als Medienpartner begleitet hat, möchten wir auch an dieser Stelle nochmals für die gute Zusammenarbeit danken“, so Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Über die Ostsee-Zeitung:
Die Ostsee-Zeitung ist die größte regionale Tageszeitung in Mecklenburg-Vorpommern und ist mit ihren zehn Lokalredaktionen (Grevesmühlen, Wismar, Bad Doberan, Rostock, Ribnitz-Damgarten, Grimmen, Stralsund, Greifswald, Usedom-Peene, Rügen) stark in der Region verwurzelt und immer nah am Geschehen.  Die Ostsee-Zeitung GmbH & Co. KG hat ihren Sitz in Rostock. Mit über 300 Mitarbeitern gehört sie zu den größten Arbeitgebern der Region. Neben dem Hauptprodukt der OSTSEE-ZEITUNG werden im Medienhaus noch viele weitere Produkte erzeugt. Die Ostsee-Zeitung erscheint von Montag bis Samstag mit einem Umfang von 24-40 Seiten. Täglich werden ca. 122.016 Exemplare (davon 4.444 ePaper) verkauft. Dabei werden 90% der Auflage an Abonnenten verteilt und 10% über den Einzelverkauf wie Kioske, Supermärkte und Tankstellen abgesetzt.

Zurück

  • sunmakersunmaker