Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.06.2019 13:50 Uhr

Fair-Play-Preis und vierter Platz für Inklusionsmannschaft bei Turnier in Turin

Tolles Ergebnis unserer Inklusionsmannschaft! Die Fußballer mit Handicap zeigten beim internationalen Turnier in Turin am vergangen Wochenende starke Leistungen und wurden am Ende nicht nur mit dem vierten Platz, sondern auch mit dem Fair-Play-Preis belohnt.

Beim  "European Football League Tournament 2019“, das dieses Jahr vom FC Turin unter der Schirmherrschaft der Stadt Moncalieri veranstaltet wurde, trafen die Hanseaten auf ausschließlich italienische Mannschaften. In der Gruppenhase setzte sich unsere Inklusionsmannschaft  zunächst gegen Insuperabili Turin, Sampdoria Genua und das Valsusa Team durch. Im Halbfinale trafen sie dann auf Udinese Calcio und mussten sich leider mit 0:2 geschlagen geben. Auch das Spiel um Platz 3 gegen Juventus Turin ging verloren (0:1).

Doch der ohnehin starke vierte Platz ist vor dem Hintergrund, dass andere Handicap-Teams auf „Level 1“ eingestuft waren und damit körperlich weniger Einschränkungen besitzen als unsere auf „Level 2“ eingestufte Inklusionsmannschaft, ein noch größerer Erfolg. Die Jungs können also mehr als stolz auf ihre Leistung sein! Mit Einsatz, Kampf und Leidenschaft hielten sie gegen die technisch und läuferisch besseren Teams gut dagegen und sicherten sich am Ende sogar noch die Fair-Play-Auszeichnung. „Das ist für uns ein wirklich toller Erfolg, wir fahren glücklich zurück nach Rostock“, fasst unser Fan- und Behindertenbeauftragter Uwe Schröder das Turnier, bei dem sich Gruppengegner Insuperabili Turin zum Sieger krönte, zusammen.

Der Turnierverlauf im Überblick:

Gruppenspiele:

FCH - Insuperabili Turin 0:0
FCH - Sampdoria Genua 1:0
FCH - Valsusa Team 1:0

Halbfinale:

FCH - Udinese Calcio 0:2

Spiel um Platz 3:

FCH – Juventus Turin 0:1

Zurück

  • sunmakersunmaker