Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Bei der U23 unseres F.C. Hansa kann man dieser Tage wahrlich von einem Tapetenwechsel sprechen. Mit Kevin Rodewald nimmt ein ambitionierter und wissbegieriger Coach das Heft in die Hand. Der perfekte Mix aus Neulingen und gestandenen Spielern soll zum sportlichen Erfolg in der bevorstehenden Oberliga-Saison beitragen.

Diese startet am Sonnabend ab 14 Uhr in ihre erste Runde. Gleich zum Auftakt einer spannenden Spielzeit bittet unsere U23 im heimischen Volksstadion den CFC Hertha 06 zum Tanz. Mit der Generalprobe gegen Regionalligist Drochtersen/Assel (2:2) ist Chef-Trainer Kevin Rodewald sichtlich zufrieden.

Während der Sommervorbereitung war eine "positive Entwicklung" zu spüren. "Das stimmt uns zufrieden und macht Lust auf die Saison", so Rodewald, der mit Blick auf die fünf weiteren Testspiele (3 Siege, 2 Unentschieden) selbstverständlich noch Verbesserungspotenziale aufzeigt: "Wir hätten gerne mehr Spiele gewonnen, denn das war ein Schwerpunkt. Leider konnten wir die Führungen nicht immer halten, das müssen wir besser machen."

Für viele seiner Spieler ist die Oberliga Neuland. Verstecken möchten sich unsere Jungen Hanseaten aber keineswegs: "Wir wollen mutig und dynamisch auftreten, mit dem klaren Ziel, das Spiel zu gewinnen." Dabei helfen sollen vor allem die etwas älteren Spieler im Kader. "Sie kennen die Liga und haben viel erlebt. Von ihrer Erfahrung profitieren unsere jungen Spieler."

Gegen Hertha 06 erwartet Rodewald gleich zum Auftakt "einen harten Brocken". Die Mannschaft habe sich namhaft verstärkt und mache "keinen Hehl daraus, in naher Zukunft den Aufstieg zu packen". Die gesamte U23 aber nehme sich dieser Aufgabe an und möchte "das erste Heimspiel erfolgreich gestalten".