Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Gänsehaut-Moment: Markus Kolke ankündigen - Interview mit Bagalut Jannik Hoffmann

Beim Heimspiel gegen den Chemnitzer FC durfte Jannik Hoffmann aus Stralsund als Stadionkind der Bagaluten-Bande ganz nah am Geschehen rund um den Spieltag sein. Trotz der Niederlage war Jannik am Ende des Tages guter Dinge – er genoss einen insgesamt tollen Tag voller exklusiver Einblicke.

Hey Jannik, zuerst einmal: Wie alt bist du und wo kommst du her?
Ich bin 11 Jahre alt und komme aus Stralsund.

Spielst du Fußball? Wenn ja, wo und welche Position?
Ich spiele seit 2014 beim ESV Lok Stralsund Fußball. Meistens bin ich als Stürmer auf dem Platz - seit einiger Zeit aber auch gern mal als Torhüter.

Wie bist du Fan des F.C. Hansa geworden?
Meine Eltern sind schon lange Hansa-Fans und irgendwann bin ich dann mal mitgefahren ins Ostseestadion – es hat mir so gut gefallen, dass ich jetzt so oft wie möglich mit meiner Oma und meinen Eltern ins Stadion zu den Heimspielen komme.

Und was hat dich dazu bewegt, Mitglied bei unserem Kids-Club zu werden?
Meine Mutter – sie hat mich im Oktober 2018 als Mitglieder Nummer 116 angemeldet. Sie wollte mich damit überraschen und näher an den Verein binden.

Hast du denn schon die ein oder andere Veranstaltung der Bagaluten-Bande besucht?
Na klar! Ich war 2018 bei der Weihnachtsfeier im Hotel Sportforum vor dem Heimspiel gegen Energie Cottbus dabei, außerdem durfte ich den Rasen schon zweimal als Schiedsrichterkind und ein weiteres Mal als Einlaufkind betreten. Für die Weihnachtsfeier 2019 mit anschließendem Weihnachtssingen haben wir uns natürlich auch schon angemeldet.

Und wie kam es dazu, dass du als Bagaluten-Stadionkind ausgewählt wurdest?
Als meine Mutter und ich von dieser Möglichkeit erfuhren, kamen wir auf die Idee, ein Video von mir in meinem Fußballzimmer zu drehen und dieses einzuschicken. Scheinbar hat das der Jury so gut gefallen, dass meine Mutter mir kurze Zeit später die frohe Kunde mitteilen konnte.

Was konntest du alles erleben?
Ich konnte meinem Lieblingsverein sehr nah sein und hinter den Kulissen miterleben, was alles so an einem Heimspieltag im Ostseestadion los ist. Es war ein sehr schöner Tag für mich!

Was war dein schönster Moment?
Mein schönster Moment als Stadionkind war, als ich den heiligen Rasen mit dem Stadionsprecher Struppi betreten und in der Nordkurve meinen Lieblingsspieler Markus Kolke durch das Mikrofon ansagen durfte.

Was tippst du für das nächste Spiel zu Hause gegen den Halleschen FC?
1:0

Wenn du einen Wunsch frei hättest, was würdest du dir wünschen?
Ich würde mir Gesundheit für mich und meine Familie wünschen – damit wir weiterhin gemeinsam zu den Spielen des F.C. Hansa Rostock gehen können.