Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Halbfinal-Aus gegen Titelträger Leipzig: Hansa eFootball überzeugt auch beim VBL-Finale

Das Finale der VBL Club Championship wurde mit Spannung erwartet – und auch beim ersten Offline-Turnier konnte unser virtuelles Team Hansa eFootball ein echtes Ausrufezeichen setzen: In der Debütsaison spielten sich die Jungs an der Konsole bis ins Halbfinale vor, ehe das Hansa-Märchen der virtuellen Bundesliga ein Ende fand. Trotz einer knappen und bitteren Niederlage gegen den späteren Titelträger Leipzig überwiegt am Tag danach der Stolz über eine hervorragende Klub-Saison.

Keine Spur von Nervenflattern: Henning "FCH_Henning" Wilmbusse und Levy "levyfinn" Rieck erwischten am Samstag einen hervorragenden Start in das VBL-Finale und gewannen zunächst gegen den 1. FC Köln (Gesamtergebnis: 5:2) und holten anschließend gegen den Vorjahresmeister Heidenheim die maximale Punkteausbeute (Gesamtergebnis: 9:0). Bereits vor dem zweiten Finaltag war das Halbfinale somit sicher. Und obwohl am Sonntag der Spieltag gegen Ingolstadt verloren ging (Gesamtergebnis 3:6), sicherte sich das Duo um Coach Markus "Moegogaming" Kunze den ersten Platz der Gruppe A. Im Halbfinale trafen unsere Hanseaten schließlich auf den Titelfavoriten schlechthin: RBLZ Gaming aus Leipzig. Nach einer starken Partie im Duo, die unentschieden endete, ging das Xbox-Spiel knapp verloren. Auf der PlayStation hieß es dann alles oder nichts – doch ein erneutes Unentschieden bedeutete das bittere Aus (Gesamtergebnis 2:5) für unsere Kogge gegen den späteren Titelträger.

Dennoch zählt Hansa eFootball nach der deutschen Klubmeisterschaft zu den vier stärksten Teams Deutschlands – und hat sich nach nur einem Jahr auf dem virtuellen Rasen einen echten Namen gemacht. In den kommenden Wochen startet nun die Vorbereitung auf die Einzelwettbewerbe: Henning Wilmbusse ist Ende April in Stockholm bei der eChampions League gefordert, bevor die Jungs von Hansa eFootball Anfang Juni erneut nach Köln reisen werden, um am Einzelwettbewerb der VBL teilzunehmen.