Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.02.2021 15:34 Uhr

Hansa eFootball: Gelungener Start beim DFB ePokal – Sieg beim Zockercup MV

Mit einem öffentlichen Turnier unter allen Hansa-Fans startete Ende Dezember das Projekt "eFootball" bei unserem F.C. Hansa - mit dem Ziel, sich beim DFB ePokal zu präsentieren. Der Start verlief am vergangenen Wochenende durchaus vielversprechend: Das PlayStation-Team qualifizierte sich für die nächste Runde, während das Xbox-Team nur knapp an der nächsten Runde scheiterte.

Dass mit unserem F.C. Hansa auch auf dem virtuellen Rasen zu rechnen ist, zeichnete sich schon in den vergangenen Wochen ab: Henning Wilmbusse, der das Eröffnungsturnier Ende Dezember gewonnen hatte, knüpfte an seine starken Leistungen an und konnte sich beim "Zockercup MV", der vom Sportbuzzer veranstaltet wurde, den ersten Platz sichern und wurde am vergangenen Freitag somit zum "Meister von MV" gekürt. Gewonnen hat der eingefleischte Hansa-Fan unter anderem einen Gutschein für Trainingsmaterialien in Höhe von 150€, der den Jungen Hanseaten zu Gute kommen soll.

Am Sonntag stand dann das Club Qualifier für den DFB ePokal auf dem Programm. Unsere Kogge ist für die virtuelle Variante des DFB-Pokals spielberechtigt, musste aber die erste Qualifikationsrunde überstehen. Am Vormittag setzte sich das Xbox-Team zunächst gegen Hannover 96 – und damit einen namhaften Gegner aus der virtuellen Bundesliga – durch, musste sich aber im Viertelfinale Jahn Regensburg geschlagen geben. Besonders bitter: Als Halbfinalist wäre man in die nächste Runde eingezogen – die Niederlage hingegen besiegelte das knappe Aus.

Erfolgreicher lief es dann am Nachmittag auf der PlayStation: Gleich drei umkämpfte Drittliga-Duelle wurden auf dem virtuellen Rasen geboten – und gingen allesamt ins Entscheidungsspiel, in der unsere Kogge jeweils die Oberhand behielt: Erst setzte man sich gegen 1860 München durch, bevor mit dem MSV Duisburg der nächste Kontrahent bezwungen werden konnte. Im Viertelfinale gewann unser FCH schließlich gegen den Halleschen FC und qualifizierte sich somit für den Finaltag am 18./19. Februar.  Da alle Halbfinalisten automatisch in die nächste Runde einzogen, wurden die übrigen Partien nicht ausgespielt.

Mit dem OSPA-Cup am 06. Februar steht kommenden Samstag bereits das nächste Turnier auf dem Programm. Auch dieses soll wieder live auf unserem Twitch-Kanal übertragen werden. Auf dem neuen Instagram-Account halten wir euch zudem über alle kommenden Live-Streams und Formate auf dem Laufenden.

Zurück

  • APEX groupAPEX group