Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Hansa-Heimspiel gegen Hannover muss ohne Zuschauer stattfinden

Der F.C. Hansa muss sein erstes Heimspiel im neuen Jahr an diesem Freitag (14.01.2022, 18:30 Uhr) gegen Hannover 96 ohne Zuschauer austragen.

Da die Sieben-Tage-Inzidenz der Hospitalisierten  landesweit den Schwellenwert von 9 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen überschritten hat, gelten gemäß der Corona-Landesverordnung von heute an in ganz Mecklenburg-Vorpommern die verschärften Corona-Schutzmaßnahmen der Stufe "Rot". Demnach sind bei Sport- und anderen Veranstaltungen keine Zuschauer erlaubt.

Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock: „Keine Fans, keine Planungssicherheit, wirtschaftliche Einbußen - die gesamte Situation ist extrem frustrierend, aber wir sind an die Verordnung gebunden. Stand jetzt müssen wir davon ausgehen, dass auch die kommenden Heimspiele im Januar vor leeren Rängen stattfinden, sollten die Zahlen nicht zurückgehen. Da uns die Pandemie offensichtlich noch einige Zeit beschäftigen und im schlimmsten Falle sogar ständiger Begleiter bleiben wird, ist es umso wichtiger, dass Lösungen und Regelungen gefunden werden, wie gesellschaftliches und wirtschaftliches Leben auch mit Corona weitergehen und aufrechterhalten werden kann, statt es völlig zum Erliegen zu bringen.“

Laut aktueller Corona-Landesverordnung (Corona-LVO M-V) mit Gültigkeit bis zum 27.01.2022, muss der Schwellenwert von 9 an fünf aufeinanderfolgenden Tagen unterschritten werden, damit die aktuell verschärften Maßnahmen wieder aufgehoben werden können.