Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Hansa startet ohne angeschlagenes Quartett die Mission "vierter Heimsieg in Folge"

Die aufopferungsvolle, kämpferische und läuferische Leistung gegen den VfB Stuttgart hat seine Spuren hinterlassen: Nach dem Auslaufen am Sonntag und dem trainingsfreien Montag fehlte am Dienstag ein Quartett beim Training.

Mit Vladimir Rankovic (krank) und Kai Bülow (Wade) mussten gleich zwei Verteidiger aussetzen. Auch Stefan Wannenwetsch (Wade) und Mirnes Pepic (Sprunggelenk) mussten passen. Doch es gab auch eine gute Nachricht: Marcel Hilßner macht weiterhin große Fortschritte Richtung Comeback. Nach langem Dehnen zu Beginn der Vormittagseinheit standen fünf 1000-Meter-Läufe an, die er erfolgreich absolvierte. Im Anschluss lockerte eine Fußballtennis-Übung die Vormittags-Einheit auf.

Nachmittags standen dann Pass-  und Spielformen auf dem Programm, die die Mannschaft bestens auf die Partie gegen die Würzburger Kickers vorbereiten sollen. Nach drei Heimsiegen in Serie startet unsere Kogge nun die Mission „vierter Heimsieg in Folge“.