Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.10.2020 13:16 Uhr

Junge Hanseaten: Aue nicht zu schlagen, "Amas" feiern vierten Sieg in Folge

Hinter unseren Jungen Hanseaten liegt ein durchwachsenes Wochenende: Während sich die U17 bei Erzgebirge Aue 1:3 geschlagen geben und somit die erste Saison-Niederlage hinnehmen musste, machten die Veilchen auch unserer U19 das Leben schwer und knüpften den A-Junioren einen Punkt ab. Die U21 hingegen setzte ihre Siegesserie fort und feierte gegen Brandenburg Süd einen verdienten 4:1-Erfolg.

U21: Vierter Sieg in Folge mit Schönheitsfehler

Mit reichlich Profi-Unterstützung sammelte unsere U21 die nächsten drei Zähler: 200 Zuschauer sahen am Sonntag eine einseitige Partie im Volksstadion, in der Ben Voll das Tor hütete, Aaron Herzog die Fäden im Mittelfeld zog und Luca Schulz und Erik Engelhardt in der Offensive wirbelten. Und das mit Erfolg: Schon nach wenigen Zeigerumdrehungen ging die U21 in Führung – Florian Esdorf verwandelte eine Herzog-Ecke per Kopf zum 1:0. Unsere „Amas“ hatten das Spiel fest im Griff und ein deutliches Übergewicht beim Ballbesitz, das im zweiten Treffer mündete: Schulz wurde gut freigespielt und erzielte noch vor der Pause das 2:0. Auch im zweiten Durchgang kam von den Gästen aus Brandenburg wenig. Durch ein erneutes Tor von Esdorf nach einer Ecke fiel zunächst das 3:0, der eingewechselte Hurtig besorgte den vierten Hansa-Treffer. Einziger Schönheitsfehler blieb das Gegentor zum zwischenzeitlichen 1:3: - Voll holte Thiago Rockenbach da Silva von den Beinen und blieb am anschließenden Elfmeter, den der gefoulte selbst trat, chancenlos. Unter dem Strich stand jedoch eine gute Leistung und der vierte Sieg in Folge.

U19: Punkteteilung gegen gut organisierte Veilchen

Auf unsere U19, die bis dato alle Spiele gewonnen hatte, wartete am Wochenende mit dem FC Erzgebirge Aue ein harter Brocken – denn auch die Veilchen waren noch ungeschlagen. Und obwohl Oliver Zajak die Ehlers-Elf zunächst in Führung brachte (23.), wurde es die erwartet schwere Partie. Die Sachsen überzeugten mit gutem Positionsspiel und einer gut organisierten Defensive, die schwer zu knacken war. Im zweiten Durchgang fehlte unseren Jungs etwas die Frische, ein unglücklicher Elfmeter bescherte den 1:1-Ausgleich, der gleichbedeutend mit dem Endstand war.

Chef-Trainer Uwe Ehlers bilanzierte anschließend: "Wir haben eine ordentliche erste Hälfte gespielt und wurden mit der Führung belohnt. Leider haben wir es verpasst, das 2:0 zu schießen. Am Ende hat uns die Aggressivität gegen den Ball und die nötige Intensität gefehlt. Wir haben nicht unsere Bestleistung abgerufen und müssen mit dem Punkt leben."

Erste Niederlage: U17 unterliegt Aue

Am sechsten Spieltag der Regionalliga Nordost mussten sich die B-Junioren erstmals geschlagen geben: Im Erzgebirge verlor die Elf von Tobias Sieg mit 1:3. Zunächst brachte Marc Julian Ternes unsere Kogge zwar in Führung (6.), doch die Hausherren erzielten postwendend mit ihrem nächsten Angriff bereits den Ausgleich (7.). Nach einer halben Stunde gelang den Veilchen dann der zweite Treffer – zur Pause musste der Hansa-Nachwuchs also mit einem knappen Rückstand leben. Im zweiten Durchgang erspielte sich unser FCH zwar einige Torchancen, aber an diesem Tag zeigten sich die Sachsen effektiver: Mit dem dritten Treffer in der Schlussphase war der Endstand besiegelt (71).

Chef-Trainer Tobias Sieg resümierte nach der Partie: "Wir haben uns heute leider selbst geschlagen. Offensiv hatten wir genügend Möglichkeiten, das Spiel anders zu gestalten. Und auch defensiv kann man mit der Leistung nicht zufrieden sein. Wir müssen aus dem Spiel unsere Lehren ziehen."

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker