Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

09.10.2020 11:24 Uhr

Junge Hanseaten reisen nach Magdeburg: Doppelspieltag an der Elbe

Während unsere Amateure bereits unter der Woche beim kurzfristig anberaumten Testspiel gegen den FC Anker Wismar gefragt waren und durch ein Tor von Rückkehrer Julian Hahnel 1:1-Remis spielten, sind sowohl unsere U19 als auch unsere U17 im regulären Ligabetrieb gefordert. Für beide Teams führt die Reise dabei am kommenden Wochenende an die Elbe: Die A-Junioren sind zu Gast beim SV Fortuna Magdeburg, die B-Junioren bekommen es mit dem heimstarken 1. FCM zu tun.

U19 will Siegesserie fortsetzen: Gastspiel beim SV Fortuna Magdeburg

Derzeit läuft es rund für unsere A-Junioren: Während das Team von Chef-Coach Uwe Ehlers nach wie vor in der Spitzengruppe der Regionalliga vertreten ist, konnte auch im DFB-Pokal mit dem furiosen 6:2-Heimsieg über Werder Bremen nachgelegt werden. Allerdings wartet nach dem rauschenden DFB-Pokal-Kracher nun wieder der Ligaalltag auf unsere Jungs. Beim SV Fortuna Magdeburg, derzeit im Tabellenmittelfeld beheimatet, ist der Kurs klar: Der nächste Auswärtsdreier soll die Tabellenführung zurückholen und somit die Ambitionen unserer jungen Mannschaft weiter unterstreichen. Mit dem SV Fortuna wartet jedoch alles andere als Laufkundschaft auf die Hanseaten, zuletzt bekamen es die Hausherren aus der Elbestadt größtenteils mit Gegnern aus der oberen Tabellenhälfte zu tun und erzielten dabei respektable Ergebnisse. Nichtsdestotrotz erwartet Chef-Coach Uwe Ehlers von seiner Elf erneut einen konzentrierten und engagierten Auswärtsauftritt, denn auch die direkte Konkurrenz um die rar gesäten Aufstiegsplätze punktete in den vergangenen Partien zuverlässig.

„Hochmotiviert und bestens vorbereitet“: U17 zu Gast beim 1. FC Magdeburg

Die U17-Jungs komplettieren am Sonnabend ab 14 Uhr das „Magdeburger Wochenende“ unserer Jungen Hanseaten mit dem Gastspiel beim 1. FCM und wollen im Spitzenspiel der Regionalliga den vielzitierten „Big Point“ einfahren. Nach dem 1:1-Unentschieden am vergangenen Spieltag setzt Chef-Coach Tobias Sieg die Segel nun wieder klar in Richtung Auswärtserfolg und betont vor dem Anpfiff die akribische Vorbereitung auf die schwere Hürde beim Tabellenvierten: „Wir konnten auch in den Ferien weiter konzentriert arbeiten und hatten keine Zeit, die Füße hochzulegen. In 6 Einheiten haben wir uns explizit auf den Gegner vorbereitet – wir wissen, was da für ein Team auf uns wartet, uns wird sicher alles abverlangt. Ich bin gespannt, wie das Team diese Herausforderung annimmt und bleibe optimistisch, dass wir auch diese Auswärtsaufgabe meistern werden.“ Um dieses Ziel zu erreichen, wird auch die Einstellung seines Teams auf dem Platz von entscheidender Bedeutung sein, ergänzt Sieg: „Wir sind natürlich hochmotiviert und werden alles reinhauen, um weiter ungeschlagen zu bleiben!“

Die Historie des A-Jugend Ostklassikers spricht dabei durchaus für unsere Jungen Hanseaten: Bei bislang 20 Partien gegeneinander ging der F.C. Hansa zehnmal siegreich vom Feld, die Magdeburger behielten bislang in sechs Partien die Oberhand. Gute Voraussetzungen also, um auch am kommenden Wochenende die Punkte von der Elbe zu entführen.

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker