Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

30.10.2020 10:40 Uhr

Junge Hanseaten zweimal gegen Erfurt gefordert, "Amas" reisen nach Berlin

Bevor der Ball bei unserem Nachwuchs im November wieder ruhen muss, wollen unsere Jungen Hanseaten am kommenden Wochenende nochmal punkten: Die U21 gastiert bei Blau-Weiß Berlin, während sowohl die A- als auch die B-Junioren in Erfurt gefordert sind.

U21: Unbequeme Berliner wollen aufholen

Vier Siege aus den letzten vier Spielen: Unsere „Amas“ haben derzeit einen Lauf. Die Elf von Trainer Axel Rietentiet ließ in den vergangenen Partien defensiv wenig anbrennen und zeigte sich offensiv gefährlich. Doch vor dem Duell mit Blau-Weiß Berlin am Samstag (13 Uhr) ist der Hansa-Nachwuchs gewarnt: Mit den Hauptstädtern wartet eine unbequeme Mannschaft, die nach acht Spieltagen die zweitbeste Abwehr der Liga stellt: Erst sieben Gegentore kassierten die Berliner, die in der Tabelle drei Punkte hinter unserem FCH rangieren und besonders motiviert sein werden, diesen Rückstand wettzumachen. Unsere Amas hingegen wollen auf fremden Platz ihre Serie bestenfalls fortsetzen und müssen dafür einmal mehr eine Top-Leistung abrufen. Das Spiel findet unter Auschluss der Öffentlichkeit statt.

U19: A-Junioren wollen zurück an die Spitze

Im Spitzenspiel der vergangenen Woche gegen Erzgebirge Aue gab es ein Unentschieden – mit einem Sieg am Wochenende will unsere U19 die Tabellenführung zurückerobern. Am Sonntag (11 Uhr) gastiert das Team von Uwe Ehlers bei Rot-Weiß Erfurt. In der Landeshauptstadt Thüringens soll sein Team wieder die Bestform erreichen und mit der nötigen Intensität auftreten. Die Leistungskurve von RWE zeigt derweil nach oben: Nach schwachem Saisonstart sind die Erfurter seit drei Spielen ungeschlagen und setzten mit zwei Punkteteilungen gegen Hertha Zehlendorf und ebenfalls Aue ein Ausrufezeichen.  

U17: B-Junioren wollen zurück in die Erfolgsspur

Ähnliche Vorzeichen bietet das Duell der beiden Teams auch im B-Junioren-Bereich: Erfurt holte drei Siege aus den vergangenen vier Spielen und befreite sich nach durchwachsenem Saisonstart aus dem Tabellenkeller. Unsere U17 hingegen musste am vergangenen Wochenende die erste Niederlage einstecken und will sich mit einem Sieg wieder an die oberen Tabellenregionen herantasten. Eins steht vorab fest: Spannung ist garantiert.

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker