Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

02.12.2023 11:26 Uhr

AUSVERKAUFTES OSTSEESTADION BEI LÄNDERSPIEL

Das Länderspiel der deutschen Frauen-Nationalmannschaft im Ostseestadion war ein voller Erfolg! Mit 3:0 besiegte das deutsche Team die Konkurrentinnen aus Dänemark und wahrte mit dem Sieg in der UEFA Women’s Nations League die Chance auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele 2024 in Paris. Die rund 20.000 Zuschauer im Ostseestadion sorgten dabei für eine tolle Atmosphäre und rundeten damit einen gelungenen Fußballabend bei winterlichen Temperaturen ab.



F.C. Hansa Rostock

Zum ersten Mal nach dem Spiel der deutschen Herren-Nationalmannschaft gegen Georgien im Jahr 2006 fand endlich wieder ein internationaler Vergleich zweier Nationen in unserem Wohnzimmer statt. Damals besiegte Deutschland die georgische Auswahl mit 2:0.

Bereits der Vorverkauf für das gestrige Spiel der DFB-Frauen ließ auf die große Vorfreude rund um das erste Länderspiel in Rostock nach 17 Jahren schließen. Innerhalb kürzester Zeit wurden mehrere Tausend Tickets abgesetzt. Als während der Partie dann die offizielle Zuschauerzahl verkündet wurde, brandete großer Jubel auf: 19.180 Zuschauer – da für diese Partie nur Sitzplatztickets verkauft wurden, war das Stadion damit ausverkauft! Immer wieder schwappte La Ola durch das Ostseestadion und ein schwarz-rot-goldenes Fahnenmeer sorgte für Gänsehautstimmung bei den drei Treffern der deutschen Mannschaft.

Bundestrainer Horst Hrubesch war nach der Partie voll des Lobes über das Rostocker Publikum: "Kompliment, wie die Leute uns hier mitgenommen haben. Die Mädels haben es in der Halbzeit auch schon gesagt: Jetzt nehmen wir sie nochmal mit. Danke an Rostock, auch für die Bedingungen, die wir hier vorgefunden haben. Die waren optimal."

Den Worten des Bundestrainers wollen wir uns anschließen: Danke an alle, die dabei waren!