Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.03.2018 12:48 Uhr

Kurze Trainingswoche für die Hansa-Profis

Zum Auftakt der englischen Woche musste sich die Kogge mit einem 1:1-Unentschieden beim SV Werder Bremen II begnügen. Das Team von Hansa-Trainer Pavel Dotchev lag lange Zeit vorne, daher fühlte sich die Punkteteilung am Ende eher wie eine Niederlage an – doch der Blick muss schon jetzt nur noch nach vorn gehen. Denn in der ersten englischen Woche des Jahres geht es Schlag auf Schlag.

Bereits am Dienstag macht sich das Team nach Zwickau auf, wo unsere Jungs dann am Mittwochabend auf den FSV treffen. Doch vorher hat Hansa noch zwei Trainingseinheiten in Rostock vor der Brust, die die Mannschaft auf den kommenden Gegner vorbereiten sollen.

Der Startschuss dafür ertönte am Montagvormittag (11.00 Uhr) auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstraße – allerdings weiterhin ohne Lukas Scherff, der nach einem grippalen Effekt noch nicht wieder fit ist. Außerdem fehlten die Langzeitverletzten Marcel Hilßner und Marcel Ziemer.

Nach dem kurzen Einlaufen ging es gleich an die Ballarbeit, wobei das Trainerteam immer wieder ein paar Tempoverschärfungen einstreute. Abschließend wartete eine Spielform mit drei Spielabschnitten auf das Team.
Vor der Zwickau-Abfahrt steht dann eine weitere Einheit für unsere Jungs auf dem Trainingsplan, nach der der FCH dann nach Sachsen reist. Die Partie gegen den Tabellenfünfzehnten findet am Mittwochabend um 19 Uhr im Stadion Zwickau statt.

Die Faninformationen für das Gastspiel in Zwickau finden alle Auswärtsfahrer hier. 

Zurück

  • sunmakersunmaker