Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

05.10.2018 14:18 Uhr

Mecklenburgische Justizvollzugsanstalten kämpften um Landesmeistertitel

Hoch her ging es am 26. September auf dem Fußballplatz in der JVA Neustrelitz, wo die Justizvollzugsanstalten Mecklenburg-Vorpommerns die Landesmeisterschaft ausspielten.

Zum sportlichen Kräftemessen waren neben drei Mannschaften der gastgebenden Neustrelitzer auch Gefangene aus Waldeck und Stralsund eingeladen, die um die Preise des Kooperationspartners F.C. Hansa Rostock kämpften.

"Es werden circa 70 Insassen an dem Turnier teilnehmen", so Ingo Böttcher, Sportbeamter der Justizvollzugsanstalt Neustrelitz. Ihm und seinem Kollegen Guido Römpagel gelang es, dank des guten Kontakts zu den anderen Anstalten des Landes, ein hervorragendes Turnier zu organisieren, bei dem sich auch die Neustrelitzer Jugendmannschaften mit Erwachsenen messen konnten.

Am Ende des Tages konnte die Mannschaft der JVA Waldeck das Turnier für sich entscheiden und freute sich über die von unserem Fanbeauftragten Uwe Schröder überreichten Präsente. Doch auch die anderen Mannschaften sollten keinesfalls leer ausgehen und bekamen attraktive Preise.

"Als Gastgeber darf man ruhig Zweiter werden, war doch das gelungene Turnier mehr als ein Erfolg", freute sich Guido Römpagel angesichts des zweiten Platzes der Beamtenauswahl des Landes.

Die weiteren Platzierungen: 3. JVA Neustrelitz I, 4. JVA Stralsund, 5. JVA Neustrelitz II, 6. JVA Neustrelitz III

Zurück

  • sunmakersunmaker