Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.02.2019 14:30 Uhr

Mit der Kogge auf Reisen: Lothar Glass im Mitglieder-Interview

Mit über 13.000 Mitgliedern ist unser F.C. Hansa einer der größten Vereine in Mecklenburg-Vorpommern und genießt auch über die Grenzen unseres Bundeslandes hinaus einen hohen Bekanntheitsgrad. Durch den gewaltigen Mitgliederzuwachs der vergangenen Jahre zählt die Kogge mittlerweile zu den Top 25 der mitgliederstärksten Fußballvereine Deutschlands. Höchste Zeit also, einige unserer treuen Anhänger in dieser Serie etwas näher vorzustellen!

Ob Goa oder Ostrava, unsere Kogge begleitet Lothar Glass auf jeder Reise durch die Welt. Auch zum Spitzenspiel der indischen Super League, das er Ende November gemeinsam mit einigen Freunden besuchte und im Stadion vor 18.000 Zuschauern selbstverständlich mehrere Hansa-Fahnen hisste. Diese hatte er sich noch am Abend vor der Abfahrt von Mitgliederbetreuerin Sylvia Bölter organisiert, um auch 8.000 Kilometer von Rostock entfernt Flagge zu zeigen!

Begonnen hat die enge Verbundenheit zu unserem Verein schon vor über 35 Jahren. So ziemlich jedes Detail kann Glass trotz der langen Zeit noch problemlos wiedergeben. "Mein erster Besuch im Ostseestadion muss 1980 zum Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt gewesen sein. Ich war mit meiner Fußballmannschaft aus Waren vor Ort und habe mir sogar die Eintrittskarte noch aufbewahrt", erzählt er stolz.

In der Folge schaute der damals erst 14-Jährige immer öfter bei seinem Herzensverein vorbei und nahm auch etliche Auswärtsspiele mit. "Ich war ja vorher immer schon Hansa-Fan, meine Eltern hatten mir bloß nie erlaubt, dorthin zu fahren", sagt Glass und fügt hinzu: "In der Saison 1983/84 habe ich es dann tatsächlich geschafft, bis auf eine einzige Partie überall dabei zu sein. Ausgerechnet unseren Auftritt in Jena, den wir durch ein Tor von Koppe mit 1:0 gewannen, musste ich leider auslassen."

Als offizielles Mitglied ist Lothar Glass bereits seit mehr als 22 Jahren an Bord der Kogge und machte sich 2011 mit einer Mitgliedschaft auf Lebenszeit selbst ein großes Geschenk. "Zu diesem Zeitpunkt brauchte der FCH unbedingt Geld. Da ich sowieso noch ein paar Jahre vor mir habe und dem Verein auch in schlechten Zeiten die Treue halten wollte, musste ich mir das dann einfach mal gönnen", berichtet der 50-Jährige schmunzelnd.

Du möchtest, dass wir über dich berichten?

Du bist Hansa-Fan und hast eine Story, die es unbedingt verdient, in unserem offiziellen Stadionmagazin - der KOGGE - und auf der Homepage veröffentlicht zu werden? Dann schreib eine Email an paul-titze@fc-hansa.de und erzähl es uns!

 

Zurück

  • sunmakersunmaker