Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

02.12.2019 14:32 Uhr

Perfektes Nachwuchswochenende: 15 Punkte aus fünf Spielen

Fünf Spiele, fünf Siege – so lautet die beeindruckende Bilanz unserer Nachwuchsmannschaften am vergangenen Spieltagswochenende. Während die „Amas“ mit dem 3:0-Heimsieg über Ludwigsfelde ihren Platz in der Spitzengruppe festigten, gelang unseren A-Junioren mit dem 4:1-Heimsieg über den BFC Dynamo die Revanche für die Niederlage aus dem Hinspiel. Im Traditionsduell gegen Dynamo Dresden II ging derweil unsere U17 durch den 5:0-Heimsieg als deutlicher Sieger hervor. Auch die U16 sorgte beim 4:0-Sieg gegen Schönberg für klare Verhältnisse – unterdessen gelang unserer U15 mit dem 1:0 über Union Berlin ein wichtiger Auswärtserfolg.

Ramaj und Hildebrandt treffsicher: U21 schlägt Ludwigsfelde 3:0

Durch einen 3:0-Heimsieg gegen den Ludwigsfelder FC konnten unsere „Amas“ ihren Platz in der Spitzengruppe sichern und rücken auf den dritten Tabellenrang vor. Die Zuschauer sahen zunächst eine umkämpfte Partie, in der die Gäste in Hälfte eins kaum Akzente setzen konnten. Nach einem umstrittenen Handelfmeter war es dann Hansa-Profi Elsamed Ramaj, der in der 38. Minute sicher zur 1:0-Führung verwandelte. In der Folge bestimmte der F.C. Hansa weiter das Geschehen, große Torchancen blieben jedoch gegen aufopferungsvoll kämpfende Ludwigsfelder zunächst Mangelware. In der 69. Minute sorgte unser Profi Jonas Hildebrandt sehenswert durch einen direkt verwandelten Freistoß für die beruhigende 2:0 Führung – den Schlusspunkt setzte schließlich Thore Böhm mit seinem Treffer zum 3:0-Endstand in der 79. Minute. Am kommenden Wochenende erwartet die Jungs um Chef-Coach Axel Rietentiet dann das Derby bei der TSG Neustrelitz, dem derzeitigen Tabellenfünften.

Trainer Axel Rietentiet: "Spielerisch war es keine gute Partie von uns. Wir hatten keine Durchschlagskraft und haben uns in der ersten Hälfte auch wenige Chancen herausgespielt. Zur Pause war ich daher unzufrieden und habe das auch angesprochen. Auch im zweiten Durchgang haben wir zu umständlich und kompliziert gespielt gegen einen robusten Gegner. Mit dem 2:0 war dann aber der Deckel drauf, hinten raus machen wir noch das 3:0. Insgesamt war es ein gebrauchter Tag, aber ein gebrauchter Tag mit einem Sieg. Das ist Jammern auf hohem Niveau. Mit dem Ergebnis bin ich hochzufrieden, aber spielerisch können wir es besser."

Revanche gelungen: U19 schlägt BFC Dynamo mit 4:1

Mit einem überzeugenden 4:1-Heimsieg gegen den BFC Dynamo ist unserer U19 die Revanche für die knappe Niederlage aus dem Hinspiel gelungen. Bereits nach 17 Minuten belohnte Robbie Ackermann die anfänglichen Offensivbemühungen des F.C. Hansa mit dem Treffer zur 1:0-Führung. Doch der Tabellenletzte kämpfte sich zurück in die Partie und kam in der 30. Minute zum Ausgleich. Kurz vor der Pause ertönte dann ein Pfiff des Schiedsrichters – Elfmeter für unsere Jungen Hanseaten. Den fälligen Strafstoß verwandelte Cosmo Syrbe sicher zum 2:1. Nach der Pause knüpften unsere Jungs direkt an die engagierte Leistung aus Durchgang eins an und erhöhten durch Maurice Schah Sedi in der 47. Minute auf 3:1. Die endgültige Entscheidung brachte dann der zuvor eingewechselte Benjamin Strubelt mit seinem Treffer zum 4:1 in der 72. Minute. Durch den Sieg gegen die Berliner belegen unsere Jungen Hanseaten den achten Tabellenplatz, der Vorsprung auf die Abstiegsränge beträgt nun bereits fünf Punkte.

U17 überzeugt im Traditionsduell: 5:0-Heimsieg gegen Dynamo Dresden

Nach zuletzt drei sieglosen Pflichtspielen ist unserer U17 ein beeindruckender Befreiungsschlag gelungen – die Jungs um Chef-Coach Kevin Rodewald ließen den Sachsen beim 5:0-Heimerfolg keine Chance. Den Auftakt zum blau-weißen Torfestival gab Top-Torschütze Theo Gunnar Martens, der mit seinem Doppelpack (19., 25.) schnell für die 2:0-Führung sorgte - noch vor der Pause erhöhte Nils Schulz (38.) auf 3:0. Nach dem Wechsel dann das gleiche Bild - stürmische Hanseaten drängen auf den nächsten Treffer. Kamil Antosiak war es schließlich, der durch sein Tor zum zwischenzeitlichen 4:0 (67.) die Vorentscheidung brachte – den Schlusspunkt setzte Randy Dei mit dem 5:0 in der 77. Spielminute. Chef-Coach Kevin Rodewald zeigt sich mit dem Ergebnis zufrieden, weiß aber auch, wo sich seine Jungs noch verbessern müssen.

Er analysiert nach der Partie: "Es freut mich, dass die Jungs ihre Chancen nutzen konnten und wir unser letztes Heimspiel in diesem Jahr gewonnen haben. Jedoch bin ich mit unserer Spielleistung nur bedingt zufrieden. Wir haben viel zu viele Bälle hergeschenkt und kleine Fehler in unserem Spiel mit dem Ball gemacht. Nach dem 3:0 hatten wir keine Spannung mehr, da fordere ich weiter die Gier und die Konzentration, alles herausholen zu wollen. Wir haben es dann teilweise zu locker genommen, das kann gegen andere Gegner durchaus bestraft werden. Nichtsdestotrotz war dieses Spiel für uns ein guter Start in die Rückrunde."

U16 erobert Tabellenführung zurück: 4:0-Auswärtssieg unter Schönberger Flutlicht

Drei Wochen lang mussten die Jungs um Chef-Coach Ricardo Kroll auf ihr nächstes Ligaspiel warten – doch das Warten hat sich gelohnt. Durch einen 4:0-Auswärtssieg beim FC Schönberg 95 am Freitagabend haben sich unsere Jungen Hanseaten die Tabellenspitze zurückerobert und somit klar ihre Ansprüche untermauert. Keine drei Minuten lief die Partie im Nordwesten Mecklenburgs, da führte der F.C. Hansa bereits durch den Treffer von Samuel Kammerer mit 1:0. Kurz darauf (15.) erhöhte Hugo Habrich auf 2:0 und belohnte somit eine gute Anfangsviertelstunde des FCH. Nach der Pause bot sich dann ein ähnliches Bild, der F.C. Hansa behielt unter dem Schönberger Flutlicht klar die Oberhand. Folgerichtig erhöhte Mika Waterstradt in der 47. Minute auf 3:0, bevor schließlich Lars Hendrik Westendorf mit seinem Treffer zum 4:0 in der 59. Minute endgültig den Deckel auf diese Partie machte.

Chef-Trainer Ricardo Kroll zeigte sich nach der Partie mit der Leistung seiner Mannschaft zufrieden: "Wir hatten die klare Spielkontrolle und haben eigentlich kaum eine Torchance zugelassen. Damit können wir zufrieden sein. Ansonsten haben wir uns phasenweise wieder schwer damit getan, dass der Gegner mit einer Vielzahl von Spielern das eigene Tor verteidigte. Am Ende war das sicher nicht unser bestes Spiel, aber wir werden weiter daran arbeiten, unsere noch vorhandenen Defizite abzustellen."

U15 feiert zweiten Sieg in Folge: 1:0-Auswärtssieg bei Union Berlin

Im Auswärtsspiel bei den eisernen Nachwuchskickern gelang unseren Jungen Hanseaten ein wichtiger 1:0-Auswärtssieg. In einer umkämpften Partie in Berlin-Köpenick schenkten sich beide Teams zunächst nichts, sodass es mit einem torlosen 0:0 in die Kabine ging. In der zweiten Hälfte war es dann der F.C. Hansa, der schwungvoll aus der Kabine kam und sich für seinen engagierten Auftritt in der 40. Minute durch Richard Bauer belohnte. Trotz weiterer guter Chancen auf beiden Seiten hielten die Jungs um Chef-Coach Ken Georgi den knappen Vorsprung und holten somit einen Dreier gegen einen direkten Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt.

Chef-Trainer Ken Georgi nach dem Spiel: "Wir sind mit dem Ergebnis und dem Auftreten unserer Jungs, vor allem in der zweiten Halbzeit, sehr zufrieden. Wir hatten viel Power und Emotionen auf dem Platz, was für uns wichtig ist, um solche engen Partien für uns zu entscheiden."

______________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • sunmakersunmaker