Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

01.10.2019 16:49 Uhr

Personelle Veränderungen im U19-Trainerteam

Aufgrund der sportlichen und tabellarischen Entwicklung wird es bei der U19 Veränderungen auf der Trainer-Position geben. Anstelle von Vladimir Liutyi, der den Jungen Hanseaten aber erhalten bleiben wird, betreuen NLZ-Leiter Stefan Karow und Bereichsleiter Jörg Hahnel die A-Junioren bis auf Weiteres. Co-Trainer Ole Wagner bleibt im Amt.

„Uns ist die Entscheidung nicht einfach gefallen, da wir Vladi sowohl menschlich als auch fachlich sehr schätzen. Nach Analyse der vergangenen Wochen sind wir aber zu dem Schluss gekommen, dass sich bei unserer wichtigsten Nachwuchsmannschaft eine negative Eigendynamik entwickelt hat, die wir schnellstmöglich stoppen und daher neue Impulse und Reize setzen müssen“, begründet Karow die Entscheidung. 

Nach dem fünften Spieltag in der A-Junioren-Regionalliga Nordost steht die U19 aktuell punktlos auf dem 13. und damit vorletzten Tabellenplatz.

„Vladi hat die Entscheidung sehr professionell und mit Verständnis aufgenommen. Wir sind froh, dass er unserem NLZ als Individual- und Frühtrainer auch weiterhin erhalten bleiben wird. Für uns beginnt nun die intensive Suche nach einem geeigneten Nachfolger, der von seinem Profil in die strategische Ausrichtung unseres NLZ passt“, erklärt Karow.

Zurück

  • sunmakersunmaker