Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Riesiger Ansturm bei Fan- und Familientag: Profis feiern Saisonbeginn mit Hansa-Familie

Nun kann die neue Saison endlich losgehen: Nach kräftezehrenden Leistungstests in den vergangenen Tagen hat unsere Kogge am Sonnabend die Spielzeit 22/23 traditionell mit dem Fan- und Familientag eröffnet. Zwischen 10.000 Hanseaten war schnell klar: Es sollte ein stimmungsvolles Fest mit buntem Programm werden, das in dem Spiel gegen eine Rostock-Auswahl seinen Höhepunkt fand.

Nach zwei Jahren Zwangspause war der Ansturm auf das Ostseestadion gigantisch: Schon weit vor dem offiziellen Start um 11 Uhr standen die Hansa-Fans am Nordvorplatz Schlange – als dann 10:40 Uhr die Pforten öffneten, strömten sie in großen Scharen auf das Gelände und ergatterten auf dem Flohmarkt das ein oder andere Schnäppchen, fuhren eine Runde mit dem Mannschaftsbus oder durchliefen weitere Stationen. Die jüngsten Hansa-Fans konnten sich bei den Hansa-Bagaluten so richtig austoben, auf Hüpfburgen springen oder an der Malstraße ganz individuelle Erinnerungen basteln.

Erstes großes Highlight war dann die Vorstellung der Mannschaft, die sich auf dem Truck des neuen Hauptpartners 28 BLACK der Masse präsentierte. Nach der anschließenden Autogrammstunde, bei der natürlich auch Foto-Wünsche erfüllt wurden, ging es für die Profis runter in den frisch hergerichteten Kabinentrakt – denn es stand bereits das erste Spiel im Ostseestadion auf dem Programm. Bei der Begegnung gegen das "Team Rostock" trat die Härtel-Elf gegen eine OSPA-Auswahl an und zeigte sich den Zuschauern auf der gut gefüllten West-Tribüne erstmals in Aktion. 

Großen Applaus gab es jedoch zunächst für das Team "Region Rostock" - das mit der ersten Chance den ersten Treffer der Partie erzielte. Sava-André Mihajlovic vom Güstrower SC erfüllte sich in der fünften Spielminute den Traum von einem Tor im Ostseestadion. Mit einem Sonntagsschuss gelang es kurz darauf David Schubel (FSV Bentwisch) sogar, einen weiteren Treffer nachzulegen (15.), während Teamkollege Felix Dojahn schwer verletzt auf einer Trage das Stadion verließ - wir richten beste Genesungswünsche aus! Noch vor der Pause war dann aber auch unser FCH erfolgreich: Erst verkürzte Damian Roßbach auf 1:2 (21.), dann glich Kai Pröger mit einem wunderbaren Schuss aus 25 Metern in den Knick aus (30.). Beim Stand von 2:2 ging es dann in die Kabinen.

Unsere Kogge erwischte einen super Start in die zweite Hälfte. Kurz nach Wiederanpfiff brachte Theo Martens unseren FCH in Führung (50.), wenige Sekunden später legte Ridge Munsy nach Vorlage von Neuzugang Dennis Dressel einen weiteren Treffer nach (52.). Anschließend beruhigte sich das Geschehen zunehmend - bevor Fröling per Elfmeter auf 5:2 erhöhte (79.) und Munsy in der Schlusssekunde nach einem Eckball den Endstand herstellte (90.). Ein insgesamt mehr als gelungenes Fest ging dann mit dem Abpfiff zu Ende – schon jetzt können wir den Fan- und Familientag 2023 kaum erwarten!

F.C. Hansa Rostock - Team Region Rostock 6:2 (2:2)

Tore: Roßbach, Pröger, Martens, 2x Munsy, Fröling / Mihajlovic, Schubel

F.C. Hansa Rostock 1.HZ: Kolke – Neidhart, Dietze, Roßbach, Ruschke – Fröde, Behrens, Ingelsson – Pröger, Verhoek, Schumacher

F.C. Hansa Rostock 2.HZ: Körber – Strauß, Meißner, Dietze, Scherff – Dressel, Rhein – Martens, Munsy, Breier, Fröling