Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Saisonstart U15: Die Weichen sind gestellt

Während vergangene Woche nahezu alle anderen Teams in die Saison gestartet sind, beginnt nun auch für die U15 der Jungen Hanseaten der Wettkampfmodus. Trainer Ken Georgi spricht in unserem Interview vorab über die Sommervorbereitung, das Team und die Ziele in der neuen Spielzeit.

Hallo Ken. Wie verlief die Vorbereitung? Bist du mit den letzten Wochen zufrieden?

Wir sind mit dem Auftreten der Jungs in den Spielen grundsätzlich zufrieden. Wir hatten viele sehr gute Vergleiche mit Bundesligisten und guten internationalen Nachwuchsmannschaften, welche sehr lehrreich für unsere Spieler gewesen sind. Das, und uns über eine Vielzahl von Spielen die entsprechende Wettkampffitness zu holen, war das Ziel, welches mein Co-Trainer Felix Gräfe und ich für die Vorbereitung anvisiert haben. Allerdings muss man auch sagen, dass das gesamte Team mittlerweile eine große Vorfreude auf die Regionalliga entwickelt hat und wir uns freuen, am Samstag in Jena das erste Punktspiel zu bestreiten.

Es gibt einige Neuzugänge. Wie gut sind die Jungs schon integriert?

Im Vergleich zu anderen Nachwuchsmannschaften hatten wir eine geringe Anzahl von Neuzugängen. Die Integration ist uns sehr schnell gelungen und stellt keine Herausforderung mehr dar, da sich die Jungs bereits aus der Landesauswahl sowie aus den Probewochen kennen und im Trainingslager viele gemeinsame Aufgaben gemeistert haben.

Was für ein Spiel erwartest du zum Auftakt? Wie ist die Marschroute?

In unseren Augen lässt es sich, unabhängig vom Gegner, in diesem Altersbereich nur schwer einschätzen, welches Leistungsniveau die anderen Mannschaften haben. Vieles wird von der Tagesform abhängig sein. Mit Jena haben wir zu Beginn direkt eine Übernachtungsfahrt, was für die Spieler in dieser Form eine neue Erfahrung ist. Auch wenn die Thüringer aufgestiegen sind, zählen sie für mich zu den etablierten Teams in dieser Liga. Wir haben die trainierten Inhalte in den letzten Spielen besser umgesetzt und haben ansprechende Leistungen gezeigt, weshalb ich davon überzeugt bin, dass wir gut spielen werden.

Mit welchen Zielen gehst du in die Saison? Gibt es einen Tabellenplatz, den wir anvisieren?

Zunächst ist es uns abseits des Platzes wichtig, dass alle Spieler ihre schulischen Leistungen halten oder verbessern. Unser sportliches Ziel ist es, die Spieler individuell zu fördern und auf das nächste Level zu bringen. Wir haben in dieser Saison wöchentlich gute Vergleiche, in welchen wir unsere erlernten Inhalte immer wieder abrufen wollen. Dass uns das nicht an jedem Wochenende gelingen wird, ist altersspezifisch normal aber wir wollen versuchen, es so häufig wie möglich richtig gut zu lösen. Tabellarisch sollten wir nicht erwarten, dass wir eine ähnliche Platzierung wie die letztjährige U15 erreichen (Rang 3, Anm. der Redaktion). Wenn wir die Resultate der Sichtungsmaßnahme in Bad Blankenburg oder die Platzierung beim Internationalen Turnier in Lohne als Indikator nehmen, haben wir noch jede Menge Entwicklungspotential.

________________________________________________________________________________________________________________

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s auf der sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.