Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

20.07.2019 10:00 Uhr

Schiffbauer unterstützen Hansa: NEPTUN WERFT wird "Offizieller Partner der Kogge"

Der F.C. Hansa Rostock kann einen weiteren Sponsoren-Neuzugang für die Saison 2019/2020 verkünden. Zu den "Offiziellen Partnern der Kogge" gehört nun auch die NEPTUN WERFT.

"Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und eine spannende sowie erfolgreiche Saison 2019/20 für den F.C. Hansa Rostock", kommentierte Manfred Ossevorth, Geschäftsführer der NEPTUN WERFT. "Beide Partner sind tief verwurzelt in der Region, die Menschen vor Ort identifizieren sich sehr stark mit der NEPTUN WERFT und dem F.C. Hansa Rostock, die jeweils auf ihrem Feld zu den Aushängeschildern der Hanse- und Universitätsstadt gehören."

Als "Offizieller Partner der Kogge" bekräftigt die NEPTUN WERFT ihr gesellschaftliches und soziales Engagement als einer der größten Arbeitgeber am Standort Rostock. Die neu geschlossene Partnerschaft wird auch bei den Heimspielen der Kogge sichtbar sein, bei denen die Neptun Werft sich mit einem Megaposter im TV-relevanten Bereich des Ostseestadions präsentieren wird.

"Werft und Kogge - da liegt eine Partnerschaft regelrecht auf der Hand. Deshalb freuen wir uns, dass Traditionsklub und Traditionsunternehmen künftig gemeinsame Sache machen werden und damit eines der ältesten und größten Unternehmen der Stadt nun auch an unserer Seite stehen wird", so Robert Marien, Vorstandsvorsitzender des F.C. Hansa Rostock.

Über die NEPTUN WERFT: Die NEPTUN WERFT baut und liefert innerhalb der MEYER-Gruppe hochkomplexe Maschinenraum-Module für seegängige Kreuzfahrtschiffe, die in Papenburg und im finnischen Turku entstehen. Zudem baut die NEPTUN WERFT hochmoderne Flusskreuzfahrtschiffe. In den letzten zehn Jahren verließen mehr als 60 dieser "schwimmenden Hotels" die Werft an der Warnow. Seit vielen Jahren bildet die NEPTUN WERFT kontinuierlich junge Menschen zu Anlagen-, Industrie- und Konstruktionsmechanikern sowie Industrieelektrikern und Elektronikern für Betriebstechnik aus. Das Unternehmen setzt verstärkt auf die Ausbildung eigener Fachkräfte, um die anspruchsvollen Aufgaben im Spezialschiffbau zu bewältigen. Mit Start des Ausbildungsjahres 2019/20 hat die NEPTUN WERFT die Ausbildungsquote um 50 Prozent erhöht, so dass fortan pro Jahr 18 Azubis eine Berufsausbildung am Standort in Warnemünde aufnehmen werden. Im Verlauf des Jahres 2019 werden auf der NEPTUN WERFT zudem 100 neue Jobs entstehen. Vor allem in der Fertigung werden Fachkräfte wie Schweißer, Schiffbauer und Rohrschlosser sowie Führungskräfte mit einer Qualifizierung zum Industriemeister gesucht. Die NEPTUN WERFT beschäftigt 650 Mitarbeiter und über 1.200 Mitarbeiter von Fachfirmen wie Elektriker und Innenausbauer.

Zurück

  • sunmakersunmaker