Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

08.10.2019 16:44 Uhr

Start der Landespokal-Woche: Gelockerte Stimmung trotz wachsender Verletztenliste

Am Dienstag sind unsere Profis in die Vorbereitung auf das am Sonnabend (14 Uhr) stattfindende Drittrunden-Spiel des Lübzer Pils Cups gegen den Güstrower SC eingestiegen. Bereits am Vormittag absolvierte das Team eine nichtöffentliche Einheit in den Katakomben des Ostseestadions, bevor es am Nachmittag auf den Trainingsplatz an der Kopernikusstraße ging.

Dabei musste Chef-Trainer Jens Härtel gleich auf mehrere Spieler verzichten: Während Aaron Opoku und Nikolas Nartey bereits in den Kreisen ihrer Nationalteams weilen, fehlten einige Profis aufgrund von Verletzungen. In die Liste der ausfallenden Akteure reiht sich neben Osman Atilgan (Adduktorenprobleme), Nico Rieble und John Verhoek (beide leiden derzeit an einem Faserriss) seit Neuestem auch Nils Butzen (muskuläre Probleme) ein. Lukas Scherff und Erik Engelhardt sind noch immer außen vor, gerade unser Eigengewächs macht allerdings große Fortschritte.

Nachdem zu Beginn eine laufintensive Passübung auf dem Trainingsprogramm stand, ging es anschließend in eine intensive Sechs gegen zwei-Spielform über, bei der eine gelockerte Stimmung unter den Spielern die Atmosphäre auf dem Platz bestimmte. Im Anschluss daran rundete eine ausgiebige Spielform die Einheit ab. Währenddessen absolvierten Korbinian Vollmann und Paul Wiese gemeinsam mit Athletik-Trainer Björn Bornholdt individuelle Einheiten abseits der Mannschaft.

Zurück

  • sunmakersunmaker