Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Tag 3 in Schladming: Morgens Parcours, nachmittags Rafting-Erfrischung

Der dritte Tag im Trainingslager in Schladming bot zwei unterschiedliche Programmpunkte: Am Vormittag kamen die Hansa-Profis bei einem intensiven Parcours kräftig ins Schwitzen, am Nachmittag jedoch durfte sich das Team bei einer Rafting-Tour erfrischen und etwas abschalten.

Lauf-, Kraft- und Sprungübungen: Am Montagvormittag ging es auf dem Trainingsplatz heiß her. Das Trainerteam hatte den Parcours bereits aufgebaut als die Mannschaft eintraf – und nach einer kurzen Erwärmung mussten die Jungs alle Stationen mehrmals durchlaufen. Erst nach einer halben Stunde kam der Ball ins Spiel – beim Umschaltspiel in der Form Drei-Gegen-Drei, welche auf engem Raum durchgeführt wurde, wurde es aber nicht weniger anstrengend. Nach der kräftezehrenden Einheit gab es aber auch Grund zur Freude: Am Nachmittag war ein teaminterner Ausflug geplant.

Pünktlich um 15 Uhr begab sich der Hansa-Tross zu Fuß geschlossen zum Treffpunkt – Erfrischung war angesagt: Bei einer 10 Kilometer langen Rafting-Tour stand der Spaß im Vordergrund. Verteilt auf mehrere Boote ging es – natürlich im passenden Outfit (Neoprenanzug, Schwimmweste & Helm) – in das klare Wasser der Enns. Das kühle Wasser sorgte am heißen Sommertag für eine willkommene Erfrischung bei allen Akteuren, auch wenn der ein oder andere zwischendurch unfreiwillig im Wasser landete. Gut abgekühlt und erholt ging es zweieinhalb Stunden später schließlich zurück ins Hotel, wo der Tag beim gemeinsamen Abendessen sein Ende fand.

Am morgigen Dienstag müssen die Profis dann wieder in zwei Trainingseinheiten schuften.