Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Tag 6 in Schladming: Stations-Übungen und voller Fokus auf die Offensive

Nach dem wetterbedingten Indoor-Training gestern ging es heute bei herrlichem Sonnenschein wieder auf den Trainingsplatz. Dort gab es eine schweißtreibende Vormittagseinheit mit dem Fokus auf die Offensive.

Nach einer kleinen Erwärmung mit Ball und einem Dehnungskreis, ging es für die Härtel-Elf zunächst an elf Stationen, bei denen unterschiedliche Übungen absolviert werden mussten. Neben Slalom-Läufen und Liegestütze wurden dabei beispielweise auch Gewichte gestemmt oder Schlitten über den Rasen gezogen. Pro Station hatten die Zweier- bzw. Dreiergruppen jeweils eine Minute Zeit, ehe gegen den Uhrzeiger zur nächsten Übung gewechselt wurde, sodass jeder Spieler alle Stationen durchlief. Nach einer kurzen Trinkpause ging es nochmals in einen zweiten Durchgang.

Anschließend wurde sich auf die Offensive konzentriert. Das Trainerteam um Chefcoach Jens Härtel hatte verschiedene Angriffsszenarien mit Dummys vorbereitet. Dabei sollten die Jungs unter anderem das Spiel über die Außenbahnen üben und die Dummys ausspielen, bevor der Torabschluss gesucht wurde. Auch hierbei wurde die Mannschaft in zwei Gruppen aufgeteilt, die jeweils ein anderes Szenario trainierten.

Theo Martens absolvierte unterdessen ein individuelles Training mit unserem Physiotherapeuten Frank Scheller.

Am Nachmittag stand keine weitere Trainingseinheit auf dem Programm, sodass das Team nach den vergangenen Tagen voller Anstrengung ein wenig durchschnaufen konnte. Zum Abschluss gab es noch einen teaminternen Abend.