Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

13.09.2021 11:17 Uhr

U19 mit erstem Sieg - U23 und U17 unterliegen

Nach der Pflichtspielpause rollte am Wochenende endlich auch in den Junioren-Ligen wieder der Ball. Während unsere U19 ihren ersten Bundesliga-Sieg seit 2015 umjubelte, zahlte die U17 bei Hertha BSC ordentlich Lehrgeld. Die U23 verlor das Stadtderby mit 1:3.

U23: Derbyniederlage nach fehlender Durchschlagskraft

Unsere Oberliga-Mannschaft gastierte am Samstagnachmittag beim Rostocker FC. Zu spät und zu selten setzte das Team von Kevin Rodewald dabei offensive Nadelstiche, sodass man unterm Strich verdient mit 1:3 verlor. Den zwischenzeitlichen 1:2-Anschlusstreffer für Weiß-Blau erzielte Mike Bachmann in der 61. Minute.

Die anschließende Druckphase unserer Jungs blieb erfolglos. Statt des Ausgleichstreffers markierte Ex-Hanseate Samuel Scharf den 1:3-Endstand. Für unsere U23 steht damit die erste Ligapleite im dritten Saisonspiel zu Buche.

Bereits am kommenden Mittwoch hat die Elf rund um Kapitän Bill Willms, der bereits 150 Mal für Hansa II auflief, die Chance die nächsten drei Punkte einzufahren. Das erste von zwei Nachholspielen steht an. Ab 19.30 Uhr gastiert der FCH im MV-Derby beim Greifswalder FC.

U19 mit erstem Oberhaus-Sieg seit März 2015

Da ist er - der erste Bundesliga-Sieg seit einer gefühlten Ewigkeit. Nach dem Aufstieg in das Oberhaus benötigte die Elf von Uwe Ehlers genau drei Anläufe, um die ersten drei Punkte einzusacken. Während man zum Auftakt gegen Eimsbüttel und Dynamo Dresden noch in die Röhre blickte, gewann man am Samstagmittag im heimischen Volksstadion mit 4:2 gegen Viktoria Berlin.

Der letzte Sieg im Oberhaus war zuvor eine ganze Weile her. Im März 2015, damals noch unter der Leitung von Roland Kroos, entführten die Weiß-Blauen, mit Lukas Scherff im zentralen Mittelfeld, drei Punkte aus Hamburg und gewannen mit 2:1. Für den ersten Ligasieg der laufenden Spielzeit sorgten Theo Gunnar Martens (37.) per Strafstoß, Randy Dei (47.), Kjell Hildebrandt (78.) und Oliver Zajac (85.). Die Gelb-Rote Karte gegen Viktoria (77.) sorgte für das Knockout aus Berliner Sicht.

"Lehrstunde" für unsere U17

Die U17 muss derweil weiter auf ihre ersten Punkte im Oberhaus warten. Bei Ligafavorit Hertha BSC gab es "eine Lehrstunde, wie sie im Buche steht", so Trainer Tobias Sieg nach der klaren 0:7-Niederlage in der Haupstadt. Knappe 20 Minuten konnte seine Mannschaft der "Alten Dame" Paroli bieten, ehe man gänzlich zusammenbrach und noch vor dem Pausentee fünf Gegentreffer hinnahm.

Im zweiten Durchgang schaltete die Hertha schließlich einen Gang zurück, markierte zwei weitere Treffer und manifestierte damit den ersten Tabellenplatz der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost. Die derart hohe Niederlage beim Tabellenprimus tue zwar weh, werfe seine Jungs aber keinesfalls aus der Bahn, resultierte Sieg.

Weitere Informationen rund um unseren Nachwuchs gibt’s sowohl auf der Facebook-Seite als auch auf dem Instagram-Account der Jungen Hanseaten.

Zurück

  • APEX groupAPEX group