Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

23.10.2023 15:13 Uhr

U19 SIEGT IN OSNABRÜCK, U16 FEIERT KANTERSIEG

Die U19-Mannschaft des F.C. Hansa Rostock ist gut aus der fast vierwöchigen Spielpause gekommen und durfte am achten Spieltag der A-Junioren-Bundesliga einen Auswärtserfolg feiern. Beim VfL Osnabrück erkämpften sich die "Jungen Hanseaten" einen 2:1-Sieg und drei wichtige Punkte gegen einen direkten Konkurrenten.

F.C. Hansa Rostock

"Der Sieg tut uns sehr gut", war Chef-Trainer Christian Rahn nach Abpfiff erleichtert. Seine Mannschaft erwischte einen Start nach Maß und traf durch Tim Krohn bereits nach fünf Minuten zur 1:0-Führung (5.). Die Rückkehr einiger Leistungsträger – darunter Krohn – die in den letzten Partien im Regionalliga-Kader der U23 standen und somit nicht im Aufgebot der A-Junioren waren, gab der Rahn-Elf spürbar Auftrieb. "Ich freue mich immer, wenn unsere Jungs in ihrem jungen Alter schon Trainingseinheiten und sogar Einsätze in der Regionalligamannschaft erhalten, aber natürlich helfen uns diese Leistungsträger dann gerade in so engen Spielen wie heute", nannte Rahn einen der Gründe für den zweiten Auswärtssieg in dieser Saison. Beide Mannschaften zeigten eine fußballerisch gute Leistung, sodass sich ein wildes Spiel entwickelte, dass "am Ende auch 5:3 ausgehen kann", so Christian Rahn. Nach der 1:0-Halbzeitführung legten unsere A-Junioren in Durchgang zwei nach und Gianluca Pelzer erhöhte auf 2:0 (61.). Einziger Wehrmutstropfen des Tages war der späte Gegentreffer der Gastgeber (90+3.), der das erste Spiel ohne Gegentreffer in der laufenden Saison für unsere U19 zunichte machte. Die nächste Chance dafür bietet sich für unsere A-Junioren am nächsten Wochenende. Am Sonnabend (28.10.) ist dann der Tabellenzweite VfL Wolfsburg zu Gast in Rostock, Spielbeginn ist um 11 Uhr.

Die U16 feierte einen Kantersieg gegen den SV Hafen Rostock: 9:0 stand es am Ende.

B-Junioren feiern Siege

Auch die B-Junioren-Mannschaften der U17 und U16 des FCH waren am Wochenende in der Liga gefordert und konnten jeweils drei Punkte einfahren. Während die U16 ein echtes Schützenfest feierte und den SV Hafen Rostock mit 9:0 besiegte, rang die U17 auf fremden Rasen den SV Babelsberg 03 mit 3:2-Toren nieder. Dabei legte die Mannschaft von Chef-Trainer Tobias Sieg einen echten Blitzstart hin und traf bereits nach rund 20 Sekunden zum 1:0 (1.). Lang währte der Jubel allerdings nicht, denn die frühe Führung war fast ebenso schnell wieder weg – nur 90 Sekunden später glichen die Gastgeber postwendend aus (2.). Weitere Treffer sollten in der ersten Halbzeit in einem Spiel auf Augenhöhe nicht mehr fallen und es ging mit einem 1:1 in die Pause. Babelsberg kam gut aus der Kabine und markierte gleich nach Wiederanpfiff den 2:1-Führungstreffer (41.). Trotz einer roten Karte für einen Spieler der Gastgeber (45.), bekamen unsere B-Junioren keine Ruhe in ihr Spiel und so entwickelte sich ein intensives, teilweise zerfahrenes Spiel zwischen den beiden Mannschaften. Vor allem die emotionale Spielweise der Babelsberger verlangte unserer Kogge alles ab, doch die "Jungen Hanseaten" hielten dagegen, zeigten eine tolle Moral und kamen folgerichtig zuerst zum Ausgleich (49.) und sechs Minuten vor Ende der regulären Spielzeit auch zum verdienten Führungstor (74.). Die starke kämpferische Leistung wurde nach Abpfiff auch von Trainer Sieg honoriert: "In Babelsberg ist es immer schwer zu spielen, aber wir haben heute um jeden Ball gekämpft und so das Spiel verdient gewonnen". Mit den drei Punkten aus Babelsberg bleiben die B-Junioren in der Spitzengruppe der Regionalliga Nordost und treffen im nächsten Spiel auf den Tabellennachbarn FC Carl Zeiss Jena. Anpfiff der Begegnung am Sonnabend (28.10.) auf heimischem Rasen ist um 15 Uhr.

U15 unterliegt Hertha BSC, U14 und U13 gewinnen auswärts

Die U15 des F.C. Hansa musste sich in dem Tabellenführer der C-Junioren-Regionalliga Hertha BSC mit 0:2 geschlagen geben und liegt damit auf zehnter Position in der Tabelle. Besser machte es die U14, die ihr Auswärtsspiel bei Einheit Grevesmühlen mit 4:1 gewinnen konnte. Auch die U13 war erfolgreich und konnte durch einen mehr als deutlichen 26:0-Erfolg beim VFC Anklam in die nächste Runde des Mecklenburg-Vorpommern-Pokals einziehen.