Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

12.11.2023 18:20 Uhr

U23 PUNKTET BEIM BFC DYNAMO

Die U23 des F.C. Hansa Rostock hat ihren ersten Punktgewinn auf fremdem Rasen eingefahren. Im Auswärtsspiel in Berlin trennte sich unsere Zweitvertretung am 14. Spieltag der Regionalliga Nordost torlos vom BFC Dynamo und punktete damit nach dem Remis am vergangenen Mittwoch gegen Lok Leipzig zum zweiten Mal in Folge.  

F.C. Hansa Rostock

Chef-Trainer Kevin Rodewald nahm im Vergleich zum Heimspiel gegen Leipzig drei Veränderungen in seiner Startformation vor. Thomas Meißner rückte für Marcel Kohn in die Innenverteidigung, auch Jannis Lang kehrte nach abgesessener Gelbsperre zurück ins Aufgebot und übernahm die rechte Verteidigerposition von Jeremy Postelt. In der Offensive durfte Tim Krohn von Beginn an ran, für ihn nahm Arbnor Aliu erst einmal auf der Bank Platz.

Nach anfänglichem Abtasten in den ersten Minuten der Partie übernahmen die Hausherren nach rund 15 Minuten die Spielkontrolle. Eine gefährliche Standardsituation sorgte für die erste Torchance des Spiels, Elias Höftmann im Hansa-Tor war aber zur Stelle und konnte den Schussversuch aus rund 20 Metern abwehren (15.). Nur drei Minuten später musste Höftmann erneut eingreifen, als er einen Distanzschuss von links um den Pfosten lenkte (18.). Der BFC war weiter spielbestimmend, kam im ersten Spielabschnitt aber nur aus der zweiten Reihe oder nach Standardsituationen zu echter Torgefahr. So auch nach rund einer halben Stunde, als ein Eckball für die nächste Offensivaktion im Rostocker Strafraum sorgte (33.). Unsere "Amas" kamen lediglich zu Entlastungsangriffen, ein vielversprechender Angriff über Schulz, Bachmann und Köster wurde allerdings von der Abseitsfahne des Linienrichters unterbunden. Andere Offensivbemühungen der Kogge wurden nicht konsequent genug zu Ende gespielt und es ging mit einem 0:0 in die Halbzeitpause.

Auch in Hälfte zwei das gleiche Bild: Der BFC machte das Spiel, Hansa verteidigte geschlossen und lauerte auf schnelle Umschaltgelegenheiten. Aus dem Spiel gelang für unseren FCH nur wenig nach vorn, dafür hatte Patrick Nkoa nach einer Ecke per Kopf eine erste Torgelegenheit in Halbzeit zwei (55.), der eingewechselte Raúl Celotto versuchte es zehn Minuten später mal aus halbrechter Position im Strafraum (64.). Die Schlussphase brach an und der BFC erhöhte noch einmal die Schlagzahl. Erst musste Höftmann einen Kopfball parieren (78.), später ließen die Gastgeber eine Doppelchance liegen und verfehlten den Kasten nur um Haaresbreite (87.). Doch noch war es nicht überstanden: Eine letzte Freistoßsituation sorgte noch einmal für Torgefahr, doch auch dieser Ball verfehlte sein Ziel und ging über das Tor. So endete die Partie am Ende torlos mit 0:0.

Kevin Rodewald zeigte sich nach Abpfiff zufrieden mit dem Punktgewinn in der Hauptstadt: "Der Punkt fühlt sich heute wie ein Sieg an, da wir bis jetzt auswärts noch nicht gepunktet haben. Am Ende war natürlich auch etwas Glück dabei, aber die Jungs haben eine geschlossene Mannschaftsleistung gezeigt und sich dieses Unentschieden erkämpft."

Nach der Länderspielpause geht es für die "Jungen Hanseaten" erneut nach Berlin, dann ist die Kogge bei der Zweitvertretung von Hertha BSC zu Gast.

BFC Dynamo – F.C. Hansa Rostock U23 0:0

Aufstellung: Höftmann – Lang, Nkoa, Meißner, Ruschke – Krüger (84. Aliu), Köster – Bachmann (68. Rotfuß), Schulz (56. Celotto), Scherff (68. Kohn) - Krohn (84. Kozelnik)