Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

Unterhaching? Unbedingt! – Die Hammer-Rückrunde #2

Die Hammer-Rückrunde steht vor der Tür. Neunmal ist die Kogge im neuen Kalenderjahr vor heimischem Publikum gefordert, neunmal wird es um mehr als „nur“ drei Punkte gehen. Wenn Vereine wie der 1. FC Magdeburg, Eintracht Braunschweig oder der 1. FC Kaiserslautern in unserem Wohnzimmer gastieren, die Tribünen wackeln und die Stimmung dem Siedepunkt nah ist, heißt es: Flagge zeigen, weiß-blau kleiden, unsere Jungs zu Höchstleistungen treiben!

Das Heimspiel gegen die SpVgg Unterhaching bedeutet die Halbzeit der süddeutschen Wochen beim F.C. Hansa Rostock. Nachdem bei der Zweitvertretung des FC Bayern München hoffentlich der ein oder andere Punkt ergattert wurde, gastiert am 8. Februar mit der Mannschaft aus der südlich von München gelegenen 25.000-Einwohner-Gemeinde ein spielstarker Kontrahent an der Ostseeküste.

Gerade Chef-Trainer Jens Härtel sollte an das letzte im Ostseestadion ausgetragene Duell zwischen der Kogge und der Spielvereinigung aus Unterhaching beste Erinnerungen haben. Denn nachdem der FCH zum Start seiner Tätigkeit zweimal als Verlierer vom Platz gegangen war, gelang Anfang Februar 2019 gegen die Blau-Roten der moralisch wichtige Brustlöser. Eigengewächs Lukas Scherff per Schuss aus der zweiten Reihe sowie Merveille Biankadi trafen damals vor über 10.000 Zuschauern zum 2:0-Heimsieg. Die sonst so offensivstarken Bayern blieben hingegen blass. Möglicherweise hatte ihnen der ohrenbetäubende Support, den der FCH trotz zuvor enttäuschender Ergebnisse genießen durfte, ein wenig auf den Magen geschlagen.

Mit unserer Rückrunden-Dauerkarte hast du deinen Platz für den zweiten Streich gegen die Spielvereinigung sicher – und der zweite wird mit Sicherheit nicht der letzte bleiben.