Login



Noch kein Mitglied?
Jetzt Mitglied werden »

x

03.05.2022 13:31 Uhr

Verbleib in höchster Spielklasse – U17-Trainer Tobias Sieg zieht positives Fazit

Saisonziel erreicht, Klassenerhalt gesichert: Unsere Hansa-U17 hat als Aufsteiger den Verbleib in der B-Junioren Bundesliga perfekt gemacht. Dazu gratulieren wir natürlich der gesamten Mannschaft und dem Trainerteam. U17-Coach Tobias Sieg ist mit der Leistung seiner Jungs sehr zufrieden und zieht einen positiven Strich unter die vergangene Spielzeit.

fc-hansa.de: Tobias, der Klassenerhalt mit der U17 des F.C. Hansa ist geschafft. Herzlichen Glückwunsch dazu: Dein Fazit?

Tobias: "Absolut positiv - für den Verein, die Nachwuchsakademie und das Team. Keiner von uns wusste nach einer abgebrochenen U15-Regionalligasaison 2019/2020 und der ebenfalls abgebrochenen Verbandsliga-Saison 2020/2021, wo die Reise hingeht. Der Spielplan hatte es in sich und die ersten Gegner RB Leipzig, St. Pauli und Hertha BSC haben uns klar aufgezeigt, was uns in diesem Jahr erwartet. Unabhängig der Ergebnisse hat sich das Team relativ schnell an die Anforderungen der Junioren-Bundesliga gewöhnt. Nach intensiven Trainingseinheiten folgten tolle Fights am Wochenende. Die Leistungen wurden stabiler und so konnten wir immer wieder Punkte sammeln. Am Ende stehen hier solide 23 Zähler auf der Habenseite, verbunden mit dem Klassenerhalt. Insgesamt wurde der Aufwand aller belohnt und das freut mich sehr."

fc-hansa.de: Der Klassenerhalt war das Saisonziel. Wie glücklich bist du und das Team, dass es geklappt hat und Hansa in der B-Junioren Bundesliga bleibt?

Tobias: "Es ist nach wie vor ein überragendes Gefühl. Woche für Woche am Limit zu arbeiten, immer mehr machen zu müssen als die Gegner, schlaucht am Ende sehr. Aber auch das gehört zu einer Entwicklung dazu. Wenn das Ergebnis passt, weiß jeder meiner Spieler, warum wir den Weg so gegangen sind. Wir alle sind sehr glücklich, dass es am Ende gereicht hat."

fc-hansa.de: Welches Resümee ziehst du unter die Leistung deiner Jungs?

Tobias: "Wir sind absolut zufrieden mit den Leistungen des Teams. Natürlich gibt es weiter Entwicklungspotenziale, aber dieses Jahr war für die Jungs sehr lehrreich und wertvoll. Es ist schon Wahnsinn, was ein Spieler leisten muss, um auf diesem Niveau gut zu performen. Neben der Schule und den Frühtrainingseinheiten stehen die Spieler vier- bis fünfmal in der Woche auf dem Platz. Dazu kommen noch die Trainingsvor- und Nachbereitung und Team- bzw. Einzelspielersitzungen. Es wird also sehr viel Zeit für den Fußball investiert, aber auch die schulischen Leistungen sollten stimmen. Ein enormer Aufwand, den die Jungs größtenteils sehr gut hinbekommen haben. Unter dem Strich steht eine ganzheitliche Entwicklung der gesamten Mannschaft, worüber wir sehr froh und stolz sind."

fc-hansa.de: Wie habt ihr den Klassenerhalt gefeiert?

Tobias: "Noch gar nicht. Die Jungs haben ein Teamwochenende geplant und der Staff darf dabei sein. Wir sind gespannt!"

fc-hansa.de: Nun ist die Saison vorbei, wie sieht der Sommerfahrplan aus?

Tobias: "Leider konnten wir nur eine einfache Runde spielen. Es stehen aber weitere Test- und Pokalspiele an. Hier gilt es, sich für die NOFV-Pokalrunde in der kommenden Spielzeit zu qualifizieren. Wir sprechen aktuell in den Trainerteams und mit der sportlichen Leitung, wie wir die kommenden Wochen und Monate gestalten."

fc-hansa.de: Vielen Dank, Tobias. Wir wünschen der U17 und dem Staff maximalen Erfolg in den kommenden Wochen und auch mal ein wenig Erholung.