Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

26.09.2017 11:36 Uhr

Vorbereitungsstart auf Aalen – Perspektivspiel am Abend

Nach der späten Niederlage beim Tabellenführer aus Paderborn heißt es für unsere Profis nun volle Konzentration auf die kommende Herausforderung. Denn mit dem VfR Aalen wird am Sonnabend ein ziemlich unbequemer Gegner zu Gast im Ostseestadion sein, der noch etwas länger auf einen Sieg in der 3. Liga wartet.

Dementsprechend fokussiert ging es für den FCH am Dienstag in die neue Trainingswoche, die gleich mit einem straffen Programm began. Die erste Trainingseinheit um 10 Uhr fand geschlossen statt, danach ging es in zwei Gruppen weiter.

In der esten Einheit stand für die Profis zunächst ein Ausdauer-Parkour an. Bei diesem gut 20-minütigen Kurs ging es neben der Ausdauer, aber auch um Ballbehandlung und Tempoverschärfungen. Abschließend wartete eine Spielform auf das Team, in der Pavel Dotchev vor allem ein schnelles Umschaltspiel sowie gute Seitenverlagerungen sehen wollte. Das konnte der 51-Jährige aber nicht von allen sehen, da es zu Wochenbeginn einige krankheitsbedingte Ausfälle gab. Mit Marcel Hilßner, Jeff-Denis Fehr, Vladimir Rankovic und Bryan Henning mussten gleich vier Spieler aufgrund einer Erkältung passen. Auch Menelik Chaka Ngu’Ewodo fehlte. Der 22-jährige Angreifer wird bis auf Weiteres bei der U21 trainieren. Erfreuliche Nachrichten gab es hingegen von Christopher Quiring zu vermelden. Unser Rechtsaußen konnte nach langer Verletzung endlich wieder die Fußballschuhe schnüren und gegen den Ball treten.

Um 15 Uhr geht es dann für den Großteil des Teams auf dem Rasen weiter. Der Rest fährt zum Verbandsligisten nach Bützow und wird dort im Rahmen des Hansa-Perspektivspiels antreten. Für viele Spieler ist das eine gute Möglichkeit, um Spielpraxis zu sammeln. Aufgefüllt wird die Mannschaft dann durch eine Auswahl von talentierten Spielern aus der U21, U19 und U17.

Bei den restlichen Einheiten (Trainingsplan) wird unser Chef-Trainer dann wieder alle verfügbaren Spieler zusammen haben und die Mannschaft auf den kommenden Gegner mit Trainer Peter Vollmann einstellen. Die Partie gegen den VfR Aalen steigt dann am Sonnabend um 14 Uhr im Ostseestadion.

Tickets für die Heimpartie gibt es hier

Zurück

  • sunmakersunmaker