Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

07.05.2020 12:15 Uhr

"Unsere Eltern überraschten uns mit der Mitgliedschaft" - Elea und Alessa im Interview

Zu den stolzen 380 Mitgliedern unserer Bagaluten-Bande zählen seit rund zweieinhalb Jahren auch Elea und Alessa aus Schwaan. Im Interview verraten die beiden, welchem Spieler sie von der Tribüne aus die Daumen drücken, für welche Sportart ihr Herz noch brennt und wie sie ihren F.C. Hansa auch in diese Zeiten nicht aus den Augen verlieren.

Hallo ihr beiden, stellt euch doch mal kurz vor!
Wir sind Elea und Alessa aus Schwaan. Wir sind neun und elf Jahre alt und seit Juli 2018 Mitglieder der Bagaluten-Bande.

Warum seid ihr Mitglied in der Bagaluten-Bande geworden?
Beim 5:3-Sieg gegen Fortuna Köln – unserem ersten Spiel im Ostseestadion im November 2017 – hat uns das Hansa-Fieber erwischt. Mit der Mitgliedschaft wurden wir ein halbes Jahr später von unseren Eltern überrascht und sind inzwischen auch Vereinsmitglieder beim F.C. Hansa Rostock.

Was war euer schönstes Hansa-Erlebnis?
Das war der Tag, an dem wir als Schirikinder auflaufen durften. Ein tolles Gefühl!

Habt ihr einen Lieblingsspieler? Warum findet ihr ihn besonders gut?
Elea: Seitdem ich Hansa-Fan bin, ist Pascal Breier mein absoluter Lieblingsspieler. Ich finde ihn besonders gut, weil er immer so viele wichtige Tore schießt.
Alessa: Mein Lieblingsspieler in dieser Saison ist Aaron Opoku, da er immer seine Gegenspieler austrickst. In der vergangenen Saison war es Cebio Soukou, der die Kogge ja leider verlassen hat.

Macht ihr selbst Sport? Wenn ja, was?
Na klar! Allerdings haben wir in unserer Sportart den Ball in der Hand – wir spielen beide Handball beim Schwaaner SV.

Momentan müssen wir ja leider alle zuhause bleiben. Wie kommt ihr damit zurecht?
Wir finden es schon doof, weil wir unsere Freunde nicht treffen können. Auch der Fußball im Ostseestadion und unser Handballsport in der Freizeit fehlen uns sehr.

Wie vertreibt ihr euch im Moment am besten die Zeit? Habt ihr tolle Ideen für uns?
Morgens machen wir unsere Schulaufgaben, am Nachmittag malen oder basteln wir. Manchmal schauen wir uns auch im Internet vergangene Spiele unseres F.C. Hansa an und erinnern uns an zurückliegende Stadionbesuche.

Wie stellt ihr euch den perfekten Tag vor?
Der perfekte Tag sähe für uns wie folgt aus: Nach einem späten Frühstück würde es zum Hansa-Spiel gehen, wo wir als Einlaufkinder unseren Lieblingsspieler auf den Rasen begleiten. Anschließend würden wir das Spiel von der Tribüne aus genießen und mit viel guter und friedlicher Stimmung einen Heimsieg feiern!

Vielen Dank für das Interview!

____________________________________________________________________________________________________________

Der Kids-Club des F.C. Hansa Rostock wäre auch etwas für euren Sprössling? Dann gibt's hier alle wissenswerten Infos!

Zurück

  • sunmakersunmaker