Hansa Fanshop
Offizielle Website des F.C. Hansa Rostock - Unsinkbar seit 1965

15.09.2020 15:25 Uhr

Zuschauerrückkehr: Gelungener Start des Hygienekonzepts – kleinere Anpassungen

Am Sonntag war es so weit: Nach monatelanger Stille wurde dem Ostseestadion durch die Rückkehr der Zuschauer endlich wieder Leben eingehaucht. 7500 Hansa-Fans sahen ein spannendes und umkämpftes DFB-Pokal-Duell auf Augenhöhe gegen den Bundesligisten VfB Stuttgart – der Standort Rostock war dabei das erste Stadion mit einer solch hohen Anzahl an zugelassenen Zuschauern seit der Corona-Pandemie. Grundlage dafür war ein umfangreiches Hygienekonzept, dessen Umsetzung im Nachhinein als weitgehend positiv betrachtet werden kann – ab dem kommenden Spiel wird es dennoch zu kleineren Anpassungen kommen.

Die angestrebte Entzerrung vor dem Stadion sowie beim Einlass ist durch eine frühe Stadionöffnung und einer Vielzahl an geöffneten Eingängen gelungen. Auch das Einhalten der Maskenpflicht auf dem Grundstück und den Promenaden wurde seitens der Fans gut umgesetzt. Darüber hinaus funktionierte  die Absprache zwischen dem Ordnungsdienst und den Anhängern – vereinzeltes Fehlverhalten durch Nicht-Einhalten der vorgegebenen Maßnahmen konnte so schnell korrigiert und im weiteren Verlauf vermieden werden.

Die geforderten Abstände wurden nicht nur auf den Promenaden, sondern weitgehend auch auf den Tribünen eingehalten – in der Nachbetrachtung muss aber auch festgehalten werden, dass es im Bereich der Süd-Tribüne in bestimmten Situationen zu kleineren Grüppchenbildungen kam (z.B. als die Mannschaft sich nach dem Spiel beim Publikum bedankte).

In einem gemeinsamen Gespräch zwischen Verein und Vertretern der AG-Süd – sowie in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, der Polizeiinspektion Rostock und Vertretern des Landes - wurde deshalb besprochen, statt einer Reduzierung der Karten im Bereich der Süd-Tribüne das Tragen des Mund-Nasen-Schutzes ab dem Spiel gegen den MSV Duisburg (Samstag, 14 Uhr) auch auf der Süd-Tribüne entsprechend einzuführen.

Weiterhin wird ab dem nächsten Spiel sowohl auf der Ost- als auch auf der Süd-Tribüne je ein Catering-Stand mehr geöffnet.

Zurück

  • sunmakersunmaker